[Kerzen] The Sparkle - Adventskalender 2015 - Kürbis-Butterstreusel







Da das Wetter ja irgendwie schon wieder "blegh" geworden ist, so kalt, so windig, so nass, hab ich mir "Kürbis-Butterstreusel" aus meiner Melts Dose gesucht. Der Name klingt ja schon warm, nicht wahr? Als würde man sich auf die Couch kuscheln, mit der Lieblingsdecke, einer Tasse Tee/Kaffee/Kakao und vielleicht auch Kuchen oder Kekse dazu. Im Fernsehen läuft die Lieblingsserie oder ein toller Film oder man liest einfach nebenbei ein tolles Buch.


"Der Duft von saftigem Kürbiskuchen mit einer buttrig-würzigen Füllung. Butter, Pekannüsse und Gewürze sorgen für den unvergleichlichen Duft dieser Leckerei!"


Kalt riecht er schon sehr kräftig, aber noch in Maßen. Also habe ich ihn angemacht und gewartet. Er braucht nicht sehr lange bis er anfängt das Zimmer zu beduften. Leider habe ich ihn genauso schnell wieder ausmachen müssen, da er mir definitiv zu kräftig ist.

"Kürbis-Butterstreusel" riecht definitiv nach Gewürzen (Zimt, Kardamom, ... ich glaub auch Nelke). Im Untergrund schwingt ein wenig Zucker und Vanille (Die Butterstreusel?) mit. Ich bin mir nicht sicher wie Pekannüsse riechen, da ich um Nüsse einen großen Bogen mache aufgrund meiner Allergie. Kürbiskuchen habe ich auch noch nie gegessen, so dass ich dazu nichts sagen kann. Aber laut den Rezepten, die ich schon so gesehen habe, ist dieser kräftige würzige Geruch sehr üblich und damit wahrscheinlich auch sehr passend. Allgemein ist er sehr passend für die Winterzeit durch die Gewürze (es sind Gewürze, die ich mir Winter und Weihnachten verbinde, aber nicht mit dem Herbst (wo der Kürbis passt)) und definitiv nichts für den Frühling und Sommer.



*** *** ***


Wer kein Problem mit kräftigen, würzigen Essensdüften hat, der kann mit "Kürbis-Butterstreusel" mehr als glücklich werden. Wer jetzt schon weiß, dass zu viele Gewürze auf einmal kein Wohlbefinden auslösen, der sollte die Finger vom Duft lassen und sich stattdessen andere Food Düfte ansehen, die nicht so würzig und kräftig sind. 

Ich für meinen Teil weiß jetzt auf jeden Fall, dass solche Düfte nichts für meine Nase sind (und für meinen Magen, da mir leider übel wurde). Das hat nichts mit der Beduftungsstärke des Melts zu tun, da ich alle anderen sehr gut bisher vertragen habe, sondern schlichtweg mit der Duftrichtung. (Das war vor paar Jahren noch anders, aber naja ... der Körper ändert sich ja.)

Keine Kommentare