[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Monster (& Zusammenfassung)


The witches fly across the sky,
the owls go "Who? Who? Who?", 
the black cats yowl, 
and green ghosts howl:
"Scary Halloween to you!"




Last but not least: es ist Halloween und damit gibt es für dieses Jahr das letzte Thema zur "HalloweenNAC" Runde. In diesem Fall gibt es heute schaurige Monsternägel!



26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung 



Hier habe ich ein wenig getrickst und mir künstliche Nägel bei T€DI für 3 EUR gekauft (100 Stück), die ich zurecht geschnitten und gefeilt habe, um sie spitz zu bekommen damit sie krallenartig werden. Da es billiges Plastik ist, sind sie sehr leicht zu schneiden (für den Fall, dass wer es nachmachen möchte).

Die Kunstnägel sind mit Unterlack befestigt, da ich keinen Nagelkleber besitze (bis auf den Zeigefinger ging das auch ganz gut), anschließend mit "MVIB" lackiert worden und gespongt mit "MVIB", "113" und "Liquid Vinyl". Da mir kein Fell wächst (es war kein Vollmond, sorry), habe ich mit "don't sweater it" und "Liquid Vinyl" die Haut gespongt. (Es ist übrigens der Versuch Werwolfnägel zu machen.)

Benutzte Lacke sind: "My Vampire Is Buff" (OPI), "113" (Golden Rose - Rich Color), "don't sweater it" (essie) und "Liquid Vinyl" (Orly) sowie den mattierenden Überlack von wet n wild.


Macht das nur nach, wenn ihr euch selbst hasst, viel Zeit habt und keine starke Blase habt, weil die Trockenzeit zieht sich.

Nächstes Jahr besorge ich mir rechtzeitig Modelliermasse oder so etwas.










[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Tiere



Tales of fright on Halloween night,
rustling leaves and blowing trees,
black cats howling with delight,
oh what a spooky sight.



Das vorletzte Thema ist "Tiere" und ich habe mich für Spinnen entschieden, weil die einfach schön zum Gruselfaktor passen.


26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung 




Ich hab es relativ einfach gehalten, da ich ein wenig in Zeitnot war, so dass ich mich für eine Schwarz/Weiß Kombination mit Vinyls von Svenja's Nailart entschieden habe und ein paar handgezeichnete Netze. (Mit der Schablone kam ich leider nicht so gut klar.)

Benutzte Lacke sind "Liquid Vinyl" von Orly sowie "blanc" von essie. 






[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Kürbisse



May Jack-o-lanterns burning bright;
of soft and golden hue.
Pierce through the future's veil and show;
what fate now holds for you.

Ich hoffe, dass ihr noch nicht genug von Halloween Designs habt, weil heute die guten Kürbisse und Jack O'Lanterns dran sind.

26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung

Ich wollte eine relativ einfache Maniküre für dieses Design haben, die jeder im Zweifel daheim machen kann ohne großes Talent zu brauchen. Daher habe ich mich für Vinyls von Svenja's Nailart entschieden und habe mir Tip Guides (Ich glaub, die hat mir Maria von hypnoticpolish mal dazu gelegt gehabt.) geschnappt für die French Nails.
Mein Lack ist "Tangerine Tango" von Maybelline (PR Sample) und der Nail Art Fineliner von Rival de Loop Young. Wenn ihr verfärbte Nägel haben solltet, so müsstet ihr für die French Nägel natürlich einen farbigen Unterlack auftragen, der die Verfärbung versteckt. 






[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Geister



Ghosts & Goblings
spooks galore;
Scary Witches 
at your door;
Jack O'Lanterns
shining bright;
Wishing you a 
Haunting Night. 

Heute müsst ihr euch im Rahmen der HalloweenNAC von Lackliebe vor Geistern aller Art in Acht nehmen. ;)



26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung

Mumien sind doch Geister, oder nicht? (Okay genau genommen sind es ja nur die sterblichen Überreste, aber in Horrorfilmen sind die ja meist lebendig und wahrscheinlich von Geistern besessen?) Aber ich bin ehrlich: das Thema "Geister" lag mir nicht wirklich.


Benutzt habe ich als Lacke "My Vampire Is Buff" sowie "Cinnamon Sweet" von OPI sowie "blanc" von essie. Das Schwarz stammt vom Nail Art Pen. Die Struktur haben die Zellstofflagen eines Taschentuches ergeben, die ich bisschen geschichtet habe und mit Lack verbunden habe.







[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Horror


When black cats prowl
and pumpkins gleam,
may luck be yours
on Halloween.



Heute ist schon der zweite Tag der schrecklich-schaurigen Halloween Woche von Lackliebe.


26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung



Die Idee zu meinen Nägeln habe ich von adornedclaw gefunden, wenn gleich meine Umsetzung definitiv nicht so sauber geworden ist. Aber wer kann schon Hautfetzen sauber zusammen nähen? Die Grundidee für das Design sind die Nähkünste von Ed Gein und dem fiktiven Charakter Buffalo Bill aus "Das Schweigen der Lämmer". 


Als Basis habe ich "Commander In Chic" aufgetragen und anschließend Tupfen der anderen Lacke, ein Make Up Schwämmchen genutzt, um das ein wenig zu zerfransen, mit Überlack (Astor Quick-Dry) geglättet, die Nähte gezeichnet, mit "HK Girl" noch einmal geglättet und anschließend mattiert.

Genutzt habe ich "Commander In Chic", "Himalaya" und "Shore Enough" von Sally Hansen sowie "My Vampire Is Buff" und "Don't Bossa Nova Me Around" von OPI, "don't sweater it" von essie sowie "#60" von Cosmetica Fanatica. Die Streifen habe ich mit einem Nail Art Pen gezogen und mattiert habe ich mit "matte top coat" von wet n wild. 





[Nail Art] HalloweenNAC2015 - Bluuuut



When witches go riding,
and black cats are seen,
the moon laughs and whispers,
'tis near Halloween.



Es naht wieder der Tag des Gruselns und Grauens: Halloween! Und die liebe Lackliebe hat wieder zum "Halloween Nail Art Contest" aufgerufen - mittlerweile zum 3. Mal.

Die Themen sind die gleichen wie im letzten Jahr während die Reihenfolge anders ist. 


26.10.2015 - Bluuuut
27.10.2015 - Horror
28.10.2015 - Geister
29.10.2015 - Kürbisse
30.10.2015 - Tiere
31.10.2015 - Monster & Zusammenfassung



Wie letztes Jahr habe ich auch dieses Jahr die "Splatter Nails" Technik angewandt, wenn gleich mit ein wenig mehr Erfolg als vor einem Jahr. Von meinem Freund kam der Vorschlag einfach noch die Jason Maske aus "Friday the 13th" zu nutzen, weil das zum Thema Blut wohl auch gut passt. (Ich bin ehrlich: ich schau keine Horrorfilme egal ob es Klassiker sein sollen oder nicht.) Für die Maske habe ich ein Dotting Tool benutzt.

Lacke, die ich benutzt habe, sind "Cinnamon Sweet" von OPI, "blanc" von essie und "Liquid Vinyl" von Orly. 





Tom Tailor - Urban Life Woman (EdT)




PR-Sample



Hey,

von Rossmann habe ich netterweise das neue Parfüm von Tom Tailor bekommen (nach "College Sport" mein zweites der Marke). 




50 ml / 19,90 EUR (Rossmann)



Zur Verpackung: der neonfarbene Packkarton passt nicht wirklich zum mädchenhaften Flakon (erinnert mich sehr an Dior), aber er ist sehr stabil, so dass die Flasche gut geschützt ist. An der Seite gibt es noch den geprägten Aufdruck "Life Is A Game - Play It!", was sich bei Tom Tailor Düften immer als Faden durchzieht. Der Flakon selbst ist sehr schlicht mit einer goldenen Schleife, die am Deckel befestigt ist. Er liegt sehr wertig und schwer in der Hand.




Kopfnote: Mandarine, Orange, Schwarze Johannisbeere
Herznote: Jasmin, Orangenblüten, Pfirsich
Basisnote: Zedernholz, Guaiacholz, Karamell, Patchouli
(Quelle: tom-tailor.de)



Beim Duft bemerke ich von der Kopfnote gar nichts (ich hatte mich auf spritzige Orange und Mandarine gefreut) und er kommt sofort intensiv und schwer nach Patchouli und Karamell daher. Von den Hölzern bemerke ich nichts, aber nach einer Weile kommt noch der Jasmin hindurch. 
Die Intensität und Haltbarkeit ist für ein Eau de Toilette erstaunlich stark und hat eher die Stärke eines Eau de Perfume, ich ihn auch noch abends ein wenig bemerke (mein Freund hat ihn den ganzen Tag über wahrgenommen). Hier reichen zwei Spritzer am Handgelenk oder an die Halsschlagader, um den ganzen Tag über 


Als Fazit kann ich sagen, dass es ein sehr intensiver süßer Patchouli-Karamell-Jasmin Duft ist, der vorsichtig als Alltagsduft taugen kann, aber generell eher etwas für den Abend ist. Zudem ist er definitiv ein Herbst/Winter Duft, da er für den Frühling/Sommer mir persönlich viel zu schwer und kräftig wäre. Für ein EdT ist er erstaunlich intensiv und langanhaltend. Unter "Urban Life" hätte ich mir nur ehrlich gesagt eine andere Duftkomposition vorgestellt.



Tom Tailor hat übrigens auch an die Männerwelt gedacht und auch ein EdT für den Mann herausgebracht, welches sich in der Kopfnote aus Bergamotte, Zitrone und Mandarine zusammensetzt, die in die Herznote aus Lorbeer und Lavendel übergeht und in der Basisnote mit Patchouli, Zedernholz und Moschus endet. Ich finde den Duft sehr citruslastig (aber nicht nach Kloreiniger), der sich später zu einem dunkleren, krautigen Duft entwickelt (der Basisnote und Herznote geschuldet). Er ist nicht so intensiv wie der Damenduft, so dass er für den Alltag taugt, wenn der Mann ihn mag (meiner tut es nicht, da ihm der Zitronenanteil nicht gefällt).




Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Product was sent to me for reviewing purpose.

essie - leggy legend Kollektion - leggy legend (EU)



Hey,

heute kommt der dritte Lack aus der "leggy legend" Kollektion und zwar der Namensgeber selbst, der wahrscheinlich die Herbstvariante zu "chillato" ist und die Gemüter spaltet. Entweder liebt man ihn oder man hasst ihn. Persönlich liebe ich ihn und er hat sich sehr schnell zum Favouriten der Kollektion bei mir entwickelt. Er ist "Herbst in der Flasche" wie ich finde.


"leggy legend" ist entweder mehr Bronze oder mehr Kupfer - je nach Licht. Im Schatten sieht man sehr gut, dass der Lack noch kleine Partikel in anderen Farben enthält, was die Gesamtfarbe unheimlich komplex macht und ihn sehr genial schimmern lässt. Bonus: metallisches Finish ohne große Streifen. Ich habe zwei Schichten lackiert, die sich leicht auftragen lassen und gut trocknen.


_________________________



Hey

today I will show you "leggy legend", the polish who gave it's name to the collection, which is a polish that you either love or hate (just like with "chillato"). I really love the shade and it's my favourite of the entire collection! It's "autumn in a bottle" in my opinion.


"leggy legend" is either a bronze or a copper - depending on the light - which includes tiny flakes of other colours which is why the result is such a complex sparkling shade with a metallic finish. I did two coats which are rather self-applying. 


 



China Glaze - Apocalypse Of Color Kollektion (Halloween 2014) - I Love Your Guts



Hey,

da Halloween ja so langsam naht (Feiert ihr es?) passt der heutige Lack ganz gut, da er Bestandteil der Halloween Kollektion "Apocalypse Of Color" von China Glaze war. 


"I Love Your Guts" ist ein matter pink-roter metallischer Strukturlack mit schwarzem Mikroglitter und feinem Schimmer (Gold?). Es ist eine Kombination, die ich so noch nicht gesehen habe und ich weiß bis heute nicht, ob ich ihn mag oder nicht. Irgendwie ist er unwahrscheinlich hässlich, aber irgendwie auch ziemlich cool. Der Lack braucht zwei Schichten, um deckend zu sein, die sehr zügig antrocknen (wie viele matte Lacke) und der Struktureffekt sich auch schnell raus bildet.


_________________________



Hey

because it's Halloween next weekend (Will you celebrate it?) I decided to show you a polish which is rather fitting since it was part of the Halloween collection "Apocalypse Of Color" by China Glaze.


"I Love Your Guts" is a matte, textured metallic pinky-toned red with black micro glitter and fine shimmer (Golden-coloured? I'm not sure.). It's the oddest combination I ever saw and I really can't decide if I love it or hate it. On the one hand it's the ugliest polish ever but on the other hand it's really cool and fitting the Halloween theme. I applied 2 coats which dry very fast (like most matte polish).







essie - leggy legend Kollektion - frock'n roll (EU)




Hey!

Ich zeig euch heute einfach gleich mal den zweiten Lack der "leggy legend" Kollektion von essie: "frock'n roll". Vorweg kann ich schon sagen: mein Favourit ist er nicht (irgendwie wirkte er auf Fotos von US-Bloggern schöner). 


"frock'n roll" ist ein Ton, der sich schwierig beschreiben lässt. In der Flasche wirkt er relativ auberginenfarben, auf den Nägeln dann eher bräunlich mit Schimmer in Silber und Gold. Bei schlechtem Licht ist er fast Schwarz. Also ziemlich komplex wie ich finde. essie sagt übrigens, dass es ein "irisierendes Espressrobraun" ist. Deckend in einer Schicht, aber für die Fotos wurden es wieder zwei. Der Auftrag ist angenehm, aber wenn der Pinsel noch breiter wird, dann bekomme selbst ich langsam Schwierigkeiten. ;)


_________________________



Hey

I will show you the second polish from the "leggy legend" collection which is called "frock'n roll" and I can already tell you: it isn't my favourite (it looked better on photos from US bloggers).


"frock'n roll" is a colour that it's difficult to describe: a bit ebony, a bit aubergine, a bit espresso mixed with golden and silver shimmer. It looks more aubergine-coloured in the bottle while it's darker on the nails. It's a very complex colour which essie describes as "rich espresso grey". Great coverage in one coat although I applied two for the photos. The application is fine but the brush shouldn't get any bigger or I will start to have some serious problems. ;)








essie - leggy legend Kollektion - with the band (EU)




Hey,

da so langsam ja jeder Douglas/DM/... die neue Herbst Kollektion führt, möchte ich euch schnell einen der Lacke zeigen. Eigentlich hatte ich den Kauf nie geplant gehabt, aber er hopste neulich in Rostock ins Körbchen und ich bin glücklich, dass ich ihn doch habe. :)


"with the band" ist ein tolles Rostrot bzw. eventuell auch noch als gebranntes Siena zu bezeichnen. essie beschreibt es als "verführerischen Burgunderton", aber da kann ich nicht mitgehen genauso wenig wie bei "Backsteinrot" (ich weiß ja nicht welche Backsteine ihr so gesehen gehabt, aber die, mit denen man relativ viel in Stralsund gebaut hat, sind alle durchgehend dunkler). Es ist ein cremiger Lack, der schon in einer Schicht deckt (für die Fotos wurden es trotzdem zwei) und sich gut lackieren lässt. Ich finde, dass die Pinsel bei essie irgendwie immer breiter werden was den Auftrag für manche Damen wohl schwierig werden lässt (besonders die, die schmale Nägel haben). 



_________________________



Hey

because the "leggy legend" collection should've finally arrived in pretty much every store I want to show you one of the polishes which I got. Tbh: I haven't planned to buy "with the band" but it just jumped into the shopping cart in Rostock and I'm glad that I have it. :)


"with the band" is a rust coloured red (or a burnt sienna). essie describes it as "toasted spicy burgundy" but I can't confirm that just like I wouldn't say that "with the band" is a brick-red (I don't know what kind of bricks you know but all the ones used for building churches etc. in Stralsund are much darker). It's a creamy polish which offers a perfect coverage in one coat (I just applied two out of habit for the photos) and a good application. The only downside: the brush is really wide which can cause problems for ladies with small nails.







Catrice - Sense of Simplicity Kollektion - Pure Pink (Blush), Pure Pink (Lipgloss), Straight Silver (Lidschatten), Linda Evan-Grey-Lista (Lidschatten), Transparent Mattifying Powder





PR-Sample



Hey!
 
Heute kommen die restlichen Produkte aus der "Sense of Simplicity" Kollektion, die man mir zur Verfügung gestellt hat. Es handelt sich hier um das Blush, einen Lipgloss, zwei Lidschatten und das mattierende Puder.


"Pure Pink" (Blush) ist ein "Creme to Powder Blush". Im Töpfchen fühlt es sich an wie Creme und wirkt wie ein pudriges Rogue auf den Wangen. Hier herrscht die Gefahr, dass man schnell zu viel nimmt und man als Clown endet. Farblich ein knalliges Himbeerpink. Ich hab festgestellt, dass er sich auf den Wangen besser verteilen lässt, wenn man ihn auf ungepuderte Haut gibt, da er ansonsten fleckig wird.






"Pure Pink" (Lipgloss) ist ein knalliger pinker Gloss mit süßlichem Geruch. Aufgetragen wird er mit dem bekannten Flockapplikator und er ist klebrig. Ich kann nicht viel zu ihm sagen, da ich den Geruch nicht mag und ich mich bisschen zu alt für Gloss fühle. 





 
"Straight Silver" & "Linda Evan-Grey-Lista" sind sogenannte "bouncy eyeshadows". Was man sich darunter vorstellen darf? Sie sind relativ weich und geben bei Druck ein wenig nach um anschließend wieder "hochzuspringen". "Straight Silver" ist ein helles silbriges Grau mit Schimmer. Hat auf dem Handrücken nicht die beste Deckkraft gezeigt, aber er lässt sich leicht auftragen und verteilen. "Linda Evan-Grey-Lista" (ich find den Namen cool) ist ein Anthrazit mit feinem mehrfarbigen Glitzer (u.a. Grün, Blau, ...), welches sich auch leicht auftragen lässt. Deckt ein wenig besser als "Straight Silver", aber ich wüsste spontan nicht wie ich ein AMU mit dem aufbauen sollte, da er für die Lidfalte bald zu schade ist. Wer Freude an gel-artigen Texturen hat, der könnte hier doch glücklich werden besonders mit dem "Linda Evan-Grey-Lista".







"Transparent Mattifying Powder" ist, wie der Name schon sagt, ein mattierendes farbloses Puder. Ich finde es nicht sonderlich besser oder schlechter als die regulären Puder aus dem Catrice und essence Sortiment. Nettes Gadget ist der eingebaute Spiegel, aber da ich mich nur morgens Puder hätte ich es nicht gebraucht.





Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Products were sent to me for reviewing purpose.

Catrice - Defining Blush - Legend-berry (No. 110)




PR-Sample



Hey!
 
Kommen wir zum nächsten Catrice Produkt, was kein Nagellack ist: der Blush. 
 
Das Defining Blush Sortiment wurde zum Herbst/Winter um drei Nuancen erweitert, die da wären: "100 Rose Couture" (peach), "045 Lilactric" (Mauve-Flieder) und "100 Legend-berry" (Beere), welchen ich euch zeige. "Rose Couture" und "Lilactric" sind sehr pastelllastig wie ich im Laden gesehen habe, was mir persönlich nicht wirklich steht.
 
 
 
 
 
 
 
Verpackung
Klassisch und bekannt. Rechteckig, transparent, dickes Plastik und der übliche Verschluss (man bricht sich daran nicht die Nägel ab). Die Prägung find ich sehr hübsch.


Konsistenz
Der Blush hat eine sehr angenehme Konsistenz. Er fühlt sich weich an, beinahe seidig würde ich behaupten, und neigt nicht zu Fall Out. Lässt sich sehr gut verblenden.


Haltbarkeit & Deckkraft
Also die Pigmentierung ist hier definitiv 1a. Die Pigmentierung sorgt aber schnell dafür, dass man aussieht wie ein Clown (oder wie das Mädchen auf den "Rotbäckchen" Flaschen). Einmal dippen mit dem Pinsel hat bei mir genügt, um einen Effekt zu zaubern, der nach "Winterspaziergang im Schnee" aussieht.

Die Haltbarkeit ist wirklich gut. Ich fass mir ja regular ins Gesicht und damit auch an die Wangen und hab abends ist der Blush immer noch sichtbar. Er wird zwar mit der Zeit schwächer, aber das ist definitiv minimal. 






Farbe
Ein kühler Beerenton mit ganz feinem Schimmer (fällt auf den Wangen nicht so stark auf). Idealer Ton für den Herbst und den kommenden Winter wie ich finde.


Fazit
Die Defining Blushes von Catrice sind tendenziell immer eine gute Wahl, wenn man sich ein Blush gönnen möchte, welches nicht die Welt kostet (~3,49 EUR UVP) und trotzdem qualitativ gut sein sollte. Mit "Legend-berry" gibt es definitiv eine schöne Erweiterung des Sortiments. 






Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Product was sent to me for reviewing purpose.