[Blogparade] Yves Rocher - Speaking Colors: #Blaue Stunde


PR-Sample


Hey!


Yves Rocher hat auch dieses Jahr eine Blogparade ins Leben gerufen, die unter dem Motto "Speaking Colors" steht und gleich mit dem neuen Nagellacksortiment, welches es ab diesem Monat geben wird, verbunden wurde. Als Blogger konnte man sich drei Farben aussuchen, die von Yves Rocher dann kostenlos zugeschickt wurden. Von diesen Farben konnte man wählen.

Ausgesucht habe ich mir nach langer Überlegung "Noir Ebéne" ("Ebenholzschwarz"), "Bleu Pensée" ("Stiefmütterchenblau") und "Bleu Volubilis" ("Purpur-Prunkwindenblau"). Die beiden Blautöne hatte ich mir, ehrlich gesagt, bisschen anders vorgestellt, aber da ist die Abbildung in der Übersicht sehr irreführend. Da wir einen Yves Rocher Laden in der Stadt haben, werde ich mir die anderen Lacke vielleicht mal in meiner Mittagspause ansehen gehen. 


Um es ein wenig anspruchsvoller zu machen, gab es von Yves Rocher folgende Bedingung: "Für das Nail Design dürfen keine dekorativen Hilfsmittel wie Schablonen, Aufkleber, Strass oder Ähnliches verwendet werden." - das heißt, dass man nur Hilfsmittel nutzen durfte, die in einem normalen Haushalt vorkommen, wie zum Beispiel einen Zahnstocher, Schwämmchen, ..., um dem Otto-Normal-Bürger die Möglichkeit zu geben unsere Moods selbst nachzupinseln ohne erst bestimmte Dinge kaufen zu müssen. 


Entschieden habe ich mich dann für ein Gradient, da ich sowieso Schwämmchen (Make-Up Schwämmchen, die so nur einstauben, da ich sie nie wirklich nutze. Und meine Küchenschwämme vertragen keinen Nagellack.) besitze. Inspiriert hat mich ein wenig der Blick aus dem Schlafzimmerfenster auf den Sonnenuntergang bzw. das, was nach dem Sonnenuntergang folgt: die blaue Stunde und der Aufzug der Nacht.


Anleitung:

1. Lackiert eure Nägel im gewünschten Grundton. (hier "Bleu Volubilis")
2. Nagellack gut trocknen lassen.
3. Auf dem Schwamm (Ihr könnt auch ein wenig vom Schwamm abschneiden, wenn er euch sonst zu groß ist.) die Lacke in der gewünschten Reihenfolge auftragen. Ich bin von Hell nach Dunkel gegangen.
4. Auf den Nagel tupfen und dabei auch mal ein wenig mehr nach oben und unten tupfen damit der Übergang weicher wird.
5. Alles schön trocknen lassen und anschließend mit Überlack versiegeln.


Bei mir sieht man "Bleu Pensée" nicht wirklich, da der Ton sehr dunkel ist und damit auf dem Nagel sich dem Schwarz sehr annährt. Aber ihr könnt ja einfach andere Töne nutzen (oder zum Beispiel einfach nur das Schwarz und das hellere Blau), um einen sichtbaren Effekt zu zeigen. :)








Außerhalb der "Konkurrenz" möchte ich euch noch zwei Bilder zeigen, die das mit dem Nachthimmel einen Schritt weiter treiben, weil ich hier von El Corazón den "421h/25" aus der Large Hologram Reihe benutzt habe, um die Sterne zu imitieren.




1 Kommentar

  1. Das Blau ist toll und ich mag auch den Gradient. :) Und der Nachthimmel - genial!

    AntwortenLöschen