essence - nauti girl Kollektion - Oh Captain, My Captain (No. 02)



Hey!


Heute kommen wir zum dritten Lack und dem ersten blauen Lack aus der "nauti girl" Kollektion von essence. "Crew First!" und "Miss Navy" habe ich euch ja bereits gezeigt. 


"Oh Captain, My Captain" (Extrapunkt für den Namen!) ist ein angegrautes Kornblumenblau. Er ist eigentlich der rein blaue Bruder von essie's "suite retreat" (US) und der farbkräftigere Bruder von "pret-a-surfer" (EU) von essie. Konsistenzmäßig ist er relativ gelartig und damit dickflüssig, aber lässt sich trotzdem gut auftragen. Ich habe zwei dünne Schichten aufgetragen, aber wer dicker lackiert, der sollte auch mit einer Schicht auskommen. Trockenzeit liegt im Normalbereich wie die ersten beiden Lacke.



_________________________



Hey!


Today I will show you the third, and the first blue, polish from essence's "nauti girl" collection. I have showed you "Crew First!" and "Miss Navy" in the last days.


"Oh Captain, My Captain" (I love the name!) is a greyish cornflower blue. Next to essie's "suite retreat" (US) it is just blue-ish and misses the violet hint and next to essie's "pret-a-surfer" (EU) it is more bright. The formula is thicker like a gel polish but it's still easy to work with. I applied two thin coats but one thick coat should be also fine. The drying time is average just like with the first two polishes.











essence - nauti girl Kollektion - Crew First! (No. 04)



Hey Ladies!


Ich hatte euch bereits "Miss Navy" gezeigt, so dass ich heute gleich mit dem nächsten Lack der Kollektion weiter machen werde, der sich "Crew First!" nennt und farblich auch ganz gut ins maritime Setting einfügt. Ich hätte ihn mir eventuell ein wenig heller/weniger aprikosenfarben gewünscht, eher in die Richtung "Urban Jungle" von essie, aber nun gut ... essence hat sich hierfür entschieden.


"Crew First!" ist ein aprikosenfarbener Nude. Ich vermute stark, dass der aprikosenfarbene Unterton sich sehr nach der eigenen Hautfarbe richtet. Bei mir beißt er sich leider ein wenig, weil ich rötliche Hände habe (oder zumindestens Finger). Er deckt in zwei Schichten und lässt sich für einen so hellen Ton gut auftragen. Die Konsistenz ist ein wenig flüssiger als bei "Miss Navy". Die Trockenzeit liegt auch um die 15 Minuten, wenn man keinen schnelltrockenden Überlack benutzt. 



_________________________



Hey ladies!


Previously I have shown you "Miss Navy" so I will just continue with the next polish from the collection. This one is called "Crew First!" and also fits into the maritime setting of the collection. When I saw the first PR photos I hoped that it would be an off-white or more like essie's "Urban Jungle" and not so apricot-coloured. 


"Crew First!" is a apricot-coloured nude. I suspect that the apricot is more or less strong - depending on your own skin colour. Unfortunately the colour clashes with my own skin colour which has a reddish undertone. It's opaque in two coats and applies rather well for such a light colour. The formula is a bit thinner than the one from "Miss Navy". The drying time is average and around ~15 minutes if you don't need a fast-drying top coat.






essence - nauti girl Kollektion - Miss Navy (No. 03)



Hey, hey!


Letzten Samstag habe ich einen vollen (!) Aufsteller der "nauti girl" Kollektion von essence bei Rossmann entdeckt und bin kurzzeitig ausgerastet - und habe alle vier Lacke gekauft. Die Tasche sowie einmal die Nagelaufkleber finden auch noch über einen kleinen Umweg ihren Weg zu mir. ;) Aber mir gefällt die Kollektion gut: sauberes, klares Design (was ich liebe) und eine gut umgesetzte Idee. Ich wünsche mir, dass essence öfters zu solchen Kollektionen geht und weg von den Kollektionen, die durcheinander sind und damit lieblos wirken. Aber genug der Worte, denn ihr seid ja hier für "Miss Navy", nicht?
 
 
"Miss Navy" ist ein kräftiger Korallton mit orangefarbenen Unterton. Je nach Licht wirkt die Farbe mal mehr Orange und mal mehr Koralle, aber sie bleibt immer kräftig und beinahe neon-artig. Die Konsistenz ist ein wenig dicklich, aber nicht zähflüssig, so dass man gut damit arbeiten kann. Je nach Dicke benötigt man entweder nur eine Schicht oder zwei dünnere Schichten. Die Trocknungszeit liegt um die 15 Minuten was in Ordnung ist. Versiegelt habe ich mit "the gel nail polish top coat". 


_________________________


Hey gals!


I saw the latest collection, which is named "nauti girl", by essence last Saturday and it ended with buying all four nail polishes! The bag and the nail stickers are also on the way to me. ;) But I really like the collection because of the clean design and the fact that the collection feels completely. Mostly essence's limited collections are very mixed up and appear ... well, loveless


"Miss Navy" is a bright orange-tinted coral. Depending on the light the polish will appear more orange or more coral but it'll be always very bright and neon-like. It has a thicker formula but you can work with it. Depending on the thickness of the coat you'll need either one (thick) coat or two (thin) coats. The drying time is average and around 15 minutes. I used "the gel nail polish top coat" as top coat.






Sally Hansen - Miracle Gel Kollektion - Pretty Piggy (No. 210)


PR-Sample



Hey!

Via Rossmann wurden mir von Sally Hansen einige Lacke aus der "Miracle Gel" Kollektion zur Verfügung gestellt. Das Set beinhaltete vier Farben sowie den Überlack dazu und heute zeige ich euch den ersten Lack, der sich "Pretty Piggy" ("hübsches Schweinchen") nennt. In den USA gibt es eine große Auswahl dieser Lacke und dort ist/war "Pretty Piggy" ein Teil der "Love Pinks" Kollektion.


"Pretty Piggy" ist nicht - wie man wahrscheinlich vom Namen vermuten könnte - ein Schweinchenrosa sondern eher ein pinkliches Koralle. In der Flasche wirkt es eher wie ein Pfirsich/Koralle, denn die Farbe dunkelt auf den Nägeln nach. Die Konsistenz ist relativ flüssig, so dass immer wieder Farbe am Pinselstiel nachläuft. Insgesamt habe ich drei Schichten aufgetragen müssen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen. Tragt den Lack nicht zu viel auf, weil die Trockenzeit sich ein wenig in die Länge zieht!

Der Überlack lässt sich auch gut auftragen, aber leider - und Sally Hansen, bitte sorgt dafür, dass dies geändert wird! - zieht er Streifen und Schlieren. Teilweise wird der bereits trockene Lack wieder feucht, so dass der Pinsel ein wenig Koralle an den Haaren hat. In anderen Worten: der Lack "blutet", wenn er mit dem Überlack in Berührung kommt, was ein dickes Minus ist. Dieser Überlack ist ehrlich gesagt unmöglich. 

Der Clou an der Sache soll ja sein: ein Ergebnis wie Gelnägel, die bis zu 14 Tage halten. 14 Tage klingen gut, nicht? Einen Urlaub lang nicht lackieren müssen was definitiv von Vorteil ist, weil man damit keinen Nagellack mitschleppen muss geschweige denn Sorge haben muss, ob der Lack überhaupt trocknet (wenn man in einem Land mit warm-feuchten Klima ist).


Mein Fazit? Nett, aber ich habe nicht einmal eine Woche damit geschafft. Ich habe einen Bürojob und habe ansonsten nur die alltäglichen Arbeiten im Haushalt erledigt wie Wäsche machen, Geschirrspüler ein- und ausräumen, ... - nichts, was ein Lack umbringen würde. Leider hat "Pretty Piggy" nur vier Tage durchgehalten und dann sah er wirklich schon unschön aus. (Und die rechte Hand sah noch schlimmer aus als die linke Hand.) Wenn man ein wenig Chipping und Tip Wear dann immer noch akzeptieren kann ... der kann ihn noch weiter tragen. Ich mag es aber definitiv nicht, wenn der Lack schon chippt und am Ende konnte ich die Farbe auch einfach nicht mehr sehen. Natürlich kommt es aber auch auf die Nagelchemie der Person an und was man so mit seinen Händen macht.

Preis: 11,95 EUR pro Farbe + 11,95 EUR für den Überlack (parfumdreams)


_________________________


Hey gals!

I received four polishes and the suiting top coat from the "miracle gel" collection by Sally Hansen (via Rossmann) for a test. I will start with "Pretty Piggy" which was/is part of the "Love Pinks" collection in the USA (where they have more colours in their "miracle gel" collection).


"Pretty Piggy" is a pinkish coral on the nails (not a piggy pink like the name suggests ;) ) although it looks lore peachy-coral in the bottle (it becomes darker on the nails). The formula is rather thin, so there's always polish running down the brush stem. It took three coats for a rather even and opaque finish. My tip is: don't apply too thick coats because the polish needs longer to dry! 

The top coat is - in all honesty - a mess. The finish becomes uneven and streaky! And although the coloured base was hard-dry it will bleed if you apply the top coat! I spotted coral polish on the top coat brush (which is clear, so the coral was visible) which is a absolutely no-go in my opinion. 

The clou of this collection is: it should last up to 14 days with the glossy finish of a gel manicure although it isn't one and you don't need a UV-lamp. Sounds nice, right? I could imagine that it would be a very good solution for the upcoming summer holidays! No worries about carrying your beloved nail polishes with you and if they would even dry on your nails (given that you spent your holiday in country with a warm and humid climate). 


My conclusion? It is okay but it didn't even last a whole week with me! I work in an office and haven't done anything extraordinary things at home - just doing the laundry, taking care of the dish washer, ... - nothing what a polish kills. Unfortunately "Pretty Piggy" just lasted four days on my nails. And the right hand looked even worse than my left hand. If you don't mind tip wear and chipping too much ... well, you could even continue to wear it but I don't like it at all and at the end I was sick at wearing the same colour for so long. Of course your own nail chemistry is also important just as what you do with your hands in your daily life.

Price (in Germany): 11.95 EUR per colour and 11.95 EUR for the top coat (at parfumdreams)



2 Stunden nach Auftrag || 2 hours after application


Tag 2 || Day 2

Tag 3 || Day 3

Tag 4 || Day 4




Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Product was sent to me for reviewing purpose.

Colour Alike - No. 512



Hey! 

Heute möchte ich euch einen weiteren Colour Alike zeigen. "No. 500" und "No. 501" habe ich euch bereits gezeigt. Er stammt aus der "Pastel Holo" Kollektion.


"No. 512" ist ein grünliches Türkis, ich würde es auch als bläuliches Seegrün bezeichnen, mit einem scattered Holo-Effekt. Meine Kamera verändert den Farbton leider komplett zu einem hellen Blau. Er trägt sich aber gut auf und deckt in zwei Schichten. Trocknet auch zügig. Wie fast jeder Colour Alike riecht auch dieser hier leicht nach Gummibärchen.


_________________________


Hey gals!

Today I want to show you another Colour Alike polish. This one is part of the "Pastel Holo" collection. I showed you two other Colour Alikes before: "No. 500" and "No. 501". 


"No. 512" is a greenish turquoise but I would say that it is a blueish sea-green with a scattered holo effect. My camera changes the colour to a light blue, unfortunately. But it applies well, is opaque in two coats and it dries fast enough. Just like pretty much every Colour Alike this one also smells like jelly babies/Haribo.






[ausgepackt] Rossmann - Schön für mich Box - Juni 2015



Hey,

ich hatte im letzten Monat das Glück die Box für Juni zu gewinnen und nach einem längeren Aufenthalt in der Post (So langsam nervt mich dieser Streik.) kam der Coupon bei mir auch an, so dass ich am nächsten Tag nach der Arbeit gleich mal hin bin, um sie abzuholen.





Mentality - Pastille



Hey Ladies!

Nach all den Drogerielacken in der letzten Zeit kommt heute mal ein toller Indie zum Zuge. Mentality Lacke habe ich zwar öfters auf verschiedenen Blogs gesehen, aber das wars auch irgendwie. Via Facebook bin ich dann auf gleich sieben Mentality Lacke gestoßen (für einen sehr guten Preis), so dass ich zu geschlagen habe. Den Ersten möchte ich heute zeigen.


"Pastille" ist ein schöner petrolfarbener Holo, der ein wenig mehr ins Grüne neigt und dafür einen blauen "Flash" hat. Er hat eine jellyartige Konsistenz, so dass er erst mit drei dünnen Schichten gedeckt hat. Der Auftrag ist dafür sehr angenehm und er trocknet auch zügig. Leider frisst meine Kamera unwahrscheinlich den holografischen Effekt, denn der ist stärker als die Fotos weiß machen wollen.



_________________________



Hey gals!

After all the polishes from a drug store I want to show you a lovely indie polish now. Mentality polishes aren't totally unknown for me, I saw swatches once in a while on various blogs, but well ... that's it. Until I found seven Mentality's in a Facebook group for sale and just bought them. I will show you the first one today. 


"Pastille" is a teal holo which is more green than blue but owns a blue flash. The formula reminds me of a jelly, so it took three coats for an opaque finish. But the application itself was a walk in the park! The drying time is short, too. Unfortunately my camera doesn't do well with holo polishes, so the holographic effect looks rather subtle on the photos although he isn't subtle at all! 







[Blogparade] Yves Rocher - Speaking Colors: #Blaue Stunde


PR-Sample


Hey!


Yves Rocher hat auch dieses Jahr eine Blogparade ins Leben gerufen, die unter dem Motto "Speaking Colors" steht und gleich mit dem neuen Nagellacksortiment, welches es ab diesem Monat geben wird, verbunden wurde. Als Blogger konnte man sich drei Farben aussuchen, die von Yves Rocher dann kostenlos zugeschickt wurden. Von diesen Farben konnte man wählen.

Ausgesucht habe ich mir nach langer Überlegung "Noir Ebéne" ("Ebenholzschwarz"), "Bleu Pensée" ("Stiefmütterchenblau") und "Bleu Volubilis" ("Purpur-Prunkwindenblau"). Die beiden Blautöne hatte ich mir, ehrlich gesagt, bisschen anders vorgestellt, aber da ist die Abbildung in der Übersicht sehr irreführend. Da wir einen Yves Rocher Laden in der Stadt haben, werde ich mir die anderen Lacke vielleicht mal in meiner Mittagspause ansehen gehen. 


Um es ein wenig anspruchsvoller zu machen, gab es von Yves Rocher folgende Bedingung: "Für das Nail Design dürfen keine dekorativen Hilfsmittel wie Schablonen, Aufkleber, Strass oder Ähnliches verwendet werden." - das heißt, dass man nur Hilfsmittel nutzen durfte, die in einem normalen Haushalt vorkommen, wie zum Beispiel einen Zahnstocher, Schwämmchen, ..., um dem Otto-Normal-Bürger die Möglichkeit zu geben unsere Moods selbst nachzupinseln ohne erst bestimmte Dinge kaufen zu müssen. 


Entschieden habe ich mich dann für ein Gradient, da ich sowieso Schwämmchen (Make-Up Schwämmchen, die so nur einstauben, da ich sie nie wirklich nutze. Und meine Küchenschwämme vertragen keinen Nagellack.) besitze. Inspiriert hat mich ein wenig der Blick aus dem Schlafzimmerfenster auf den Sonnenuntergang bzw. das, was nach dem Sonnenuntergang folgt: die blaue Stunde und der Aufzug der Nacht.


Anleitung:

1. Lackiert eure Nägel im gewünschten Grundton. (hier "Bleu Volubilis")
2. Nagellack gut trocknen lassen.
3. Auf dem Schwamm (Ihr könnt auch ein wenig vom Schwamm abschneiden, wenn er euch sonst zu groß ist.) die Lacke in der gewünschten Reihenfolge auftragen. Ich bin von Hell nach Dunkel gegangen.
4. Auf den Nagel tupfen und dabei auch mal ein wenig mehr nach oben und unten tupfen damit der Übergang weicher wird.
5. Alles schön trocknen lassen und anschließend mit Überlack versiegeln.


Bei mir sieht man "Bleu Pensée" nicht wirklich, da der Ton sehr dunkel ist und damit auf dem Nagel sich dem Schwarz sehr annährt. Aber ihr könnt ja einfach andere Töne nutzen (oder zum Beispiel einfach nur das Schwarz und das hellere Blau), um einen sichtbaren Effekt zu zeigen. :)








Außerhalb der "Konkurrenz" möchte ich euch noch zwei Bilder zeigen, die das mit dem Nachthimmel einen Schritt weiter treiben, weil ich hier von El Corazón den "421h/25" aus der Large Hologram Reihe benutzt habe, um die Sterne zu imitieren.




[Hot oder Schrott] Midseason Sale



Hey,

mich erreichte gestern mein Päckchen zu "Hot oder Schrott" von der lieben Nadine. Selbst bezeichnet sie diese Lacke als "Schrott", was ich absolut nicht nachvollziehen kann, weil sie definitiv genial sind! (Bisher hatte ich eindeutig immer mehr Glück als Verstand, wenn es um die Lacke geht, die ich immer via "Hot oder Schrott" bekommen habe.)









Sally Hansen - "Shore Enough": Sehr gelbstichiger Nude, den ich mir persönlich nicht gekauft hätte, weil ich bei Nude nie wirklich weiß, ob der Ton mir stehen würde oder nicht. Ich bin also gespannt, ob "Shore Enough" mir steht. Ein Hot-Schrott für mich.

NYX Girls - "Deep Space": Den besitze ich schon und finde ihn hübsch. Ist Schwarz mit violetten Flakes, wenn ich ihn richtig im Kopf habe. Ein Hot also.

p2 - "queenly rose": Nicht meine Farbe, aber das hat mich noch nie gehindert Farben zu testen. ;) Im Zweifelsfall kenne ich eine Freundin, die sich darüber wohl freuen würde. Ein Hot-Schrott.

nails inc. - "the mall": G e i l e  Farbe! Mal schauen wie er sich so beim Lackieren verhält und auf den Nägeln dann aussieht. Bisher dickes Hot!

MaxFactor - "Dazzling Blue": Blasses Grün-Blau mit leichtem Duochromeeffekt. Mal schauen, ne? Hot-Schrott.

Orly - "Wandering Wine": Der stand schon lange auf meiner *to buy* Liste von daher ist das jetzt ein idealer Zufall! Hot


Dazu gab es noch eine Stampingplatte mit Nagelspitzenmotiven, die noch unbenutzt ist, da sie eine blaue Schutzfolie hat. Mal schauen, ob ich etwas mit ihr anfangen kann, weil ich stampe selten nur meine Nagelspitzen.


Fazit: 3 "Hot" und 3 "Hot-Schrott" und kein einziger "Schrott" dabei. Ein gutes Ergebnis wie ich finde. ;) Nein, mal im Ernst: ich bin sehr glücklich mit den Lacken, die ich bekommen habe. (Meine Erwartung ist ja immer eher: sheere, frostige Nudetöne mit denen man gar nichts anfangen kann. Ich kann also nur positiv überrascht werden!)

Ich bin gespannt was mein Wichtel von meinen Lacken halten wird! Wenigstens sollten die ankommen bevor die Post mit ihrem unbegrenzten Streik anfängt. (Wenn die Bahn nicht streikt, dann streiken die Kitas. Und wenn die es nicht tun, dann die Post. Es fehlen eigentlich nur noch wieder die Piloten und Fluglotsen.)

[in and out] Mai 2015.



Hey,

neuer Monat, neue Ausgabe von "in and out". (Sparsam war da leider irgendwie nichts.)


Auch hier gilt: wer Swatches von einem bestimmten Lack haben möchte, der sagt es am besten. Ich versuche ihn zeitnah zu zeigen, auch wenn ich das mit dem Zeitmanagement immer noch lernen muss.


[Farbvergleich] Catrice - (S)wimbledon vs. kiko - Mint Milk



Hey, hey!

Nachdem ich euch neulich den "(S)wimbledon" einzeln gezeigt habe, möchte ich euch heute einen Vergleich zum "Mint Milk" von kiko zeigen, weil dies bestimmt einige hier interessieren dürfte.


"(S)wimbledon" und "Mint Milk" sind sich nicht vollkommen unähnlich. Der Catrice hat ein kräftiges Türkis mit feinem Schimmer auf den Markt gebracht und kiko einen kräftigen Minzeton, der einfach strahlt. Beide Lacke decken in zwei Schichten, die sich nicht leicht auftragen lassen, da der "(S)wimbledon" dickflüssig ist und der "Mint Milk" relativ dünnflüssig ist (aber man kann mit ihnen arbeiten). 


Kurzum: es gibt einen Unterschied, aber der ist farblich minimal. Ein Laie würde es wohl nicht erkennen.


_________________________


Hey gals!

I want to show you a quick comparison between "(S)wimbledon" by Catrice and "Mint Milk" by kiko because I believe this will be interesting to some people. 


"(S)wimbledon" and "Mint Milk" aren't totally unlike. Catrice created a bright turquoise with fine shimmer and kiko created a vivd mint which is hyped (Fun fact: I bought it without knowing about the hype because it was on sale and looked pretty.). Both polishes are opaque in two coats and have difficulties with the application because of the formula. "(S)wimbledon" is a rather thick and globby polish while the kiko is more thin. 


To sum up: there's a difference between both polishes colour-wise but it is really small. A layman wouldn't notice the difference.