[Review] essence - brit-tea Kollektion - part II: blush, eyeshadow, lipgloss, earring set, nail file


PR-Sample


Hey, 

jetzt möchte ich euch den Rest vom Päckchen, welches ich bekommen habe, zeigen. Es betrifft das Blush "tea-riffic garden party", die Lidschattenpalette "keep calm and have some tea", den rosafarbenen Lipgloss "pink to go", das Set mit den Ohrringen "blossoms etc" und die Nagelfeile "make tea not war".


Blush "tea-riffic garden party"

Ich fang mit dem Produkt an, welches sich wahrscheinlich viele interessieren dürften: das Blush (Warum nennt man das mittlerweile nur noch Blush? Früher hat man doch mal Rouge gesagt?).
Wunderschön, nicht? Ich finde diese drei verschiedenen Rosen wunderschön und sehr süß. 




Leider ist das Blush unwahrscheinlich hart gepresst und sehr schwach pigmentiert, so dass ich für das obrige Ergebnis ordentlich schichten musste. Die unteren Streifen sind von links nach rechts: der Cremeton, das Rosa und das Pink. Der Streifen oben quer darüber sind alle drei Farben zusammen, aber da tritt sehr stark das Rosa (und der Cremeton) zu Tage. Das dunkle Pink ist kaum sichtbar. 

Per se habe ich nichts gegen ein Rouge/ein Blush, welches nicht stark pigmentiert ist, weil man damit wenigstens nicht "overblusht" aussehen kann am Ende, aber bei mir hat man gar nichts gesehen und ich bin von Natur aus sehr blass. Man hat einen Schimmer erahnt, aber der wirkte jedoch als hätte man Highlighter benutzt und nicht ein Blush. (Dementsprechend gibt es auch kein Tragefoto, weil man sieht einfach nichts auf dem Bild.)


Lidschattenpalette "keep calm and have some tea"




Die Palette beinhaltet drei Töne: ein Creme, ein Apricot und ein Flieder. (Ähnelt damit ein wenig dieser "candy" Palette aus dem normalen essence Sortiment.) Mit dem Flieder soll man schattieren, wenn man Creme und Apricot als helle Töne nutzt. Nutzt man nur Creme auf dem Lid, so soll man mit dem Apricot verblenden. (Basierend auf den Angaben, die man auf der Rückseite findet.)




Leider gilt auch hier: sehr harte Pressung und schwache Pigmentierung, so dass ich schichten musste. Leider sehe ich mit solchen Farben auf den Augen immer sehr kränklich aus, mal abgesehen vom Creme, der als Highlighter dienen kann, so dass ich euch ein Foto ersparen werde. 

Aber das Apricot und das Creme nehmen sich am Auge farblich nicht mehr sehr viel und sind sich sehr ähnlich. Alle drei Töne haben Fall Out, am schlimmsten empfand ich es beim Flieder und beim Apricot.


Lipgloss "pink to go"




"pink to go" ist wie jeder Lipgloss? Klebrig, riecht süßlich und glitzert. Meine eigene Lippenfarbe ist zu dunkel (ist tendenziell ein Rosewood), so dass ich von dem Gloss auf meinen Lippen nichts gesehen habe (außer ein wenig vom Glitzer). Wahrscheinlich sieht er besser an Mädels aus, die eine hellere Lippenfarbe haben (und vielleicht auch eher in die Zielgruppe für Lipgloss passen).




Ohrringe "blossoms etc"




Das Set umfasst vier Steckerohrringe in je zwei Sets in den Farben Rosa und Flieder. Hinten sind sie verschlossen mit diesen metallischen Aufsteckern, die gut halten, so dass es unwahrscheinlich ist die Ohrringe tagsüber zu verlieren. Bisher habe ich keinerlei allergische Reaktion bemerkt, und ich reagiere auf viel allergisch, so dass ich mal davon ausgehe, dass sie nickelfrei sind (ansonsten hätte ich schon angeschwollene Ohrläppchen bekommen). Leider steht dazu nirgends etwas vermerkt, was ich schade finde, weil so etwas ist wichtig!


Nein, ich kann mein Ohr echt nicht gut fotografieren. ;)


Nagelfeile "make tea not war"





Die Nagelfeile hat zwei Seiten: eine feinkörnige ("you are invited for tea" Seite) und eine grobkörnige (die mit den Tassen). Wenn ich richtig liege, dann ist es eine Sandblattfeile. Ich kann mit dieser Art von Feile nicht viel anfangen, ich schwöre auf Glasfeilen, aber meine Mutter äußerte vor ein paar Tagen, dass sie eine Feile für ihre Handtasche braucht, so dass sie diese hier bekommen wird. Mit ihren 13 Zentimetern sollte sie gut in eine Kosmetiktasche passen und nicht so schnell verloren gehen.



*** *** ***


Was halte ich  von der Kollektion? "Idee ist gut, Umsetzung leider nur mangelhaft" beschreibt es relativ gut wie ich finde. Die beiden Lacke, die ich bekommen habe, brauchen zu viele Schichten, um deckend zu sein (es muss ein besonderer Lack sein, wenn ich drei Schichten lackiere). Der Blush ist leider so schwach auf der Brust, dass er das Geld nicht wirklich wert ist (die Prägung verschwindet ja auch mit der Zeit). Gleiches Spiel beim Lidschatten: wären die etwas kräftiger in der Pigmentierung, so könnte ich mir hübsche AMUs (bei anderen Mädels) vorstellen, aber sie sind einfach so verdammt schwach pigmentiert. Hübsch sind die Ohrringe, ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie allgemein gut ankommen.

Und bevor wer sagt, dass ich sehr kritisch bin: natürlich bin ich kritisch. Aber warum sollte ich denn lügen und die Produkte schön reden, wenn dies nicht so ist?




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Products were sent to me for reviewing purpose.

Kommentare

  1. Oh das klingt ja gar nicht gut.
    Ich finde das Blush wirklich hübsch, aber schade,dass er zu feste gepresst ist und kaum Farbe abgibt.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich auch noch durchtesten. Das beste sind irgendwie die Ohrringe. Und genau die habe ich natürlich nicht bekommen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss mich noch durchtesten, aber bisher machen die Sachen wirklich einen weniger guten Eindruck. Schade!
    Die Ohrringe sind so süß, die hätte ich auch gerne gehabt. :D

    AntwortenLöschen
  4. Einzig den Blush find ich wirklich ansprechend, aber wenn der höchstens als Highlighter taugt... Nöööö, dann spar ich mir den Platz in der Schublade. Keine Lust, morgens minutenlang im Blush rumzurühren XD

    AntwortenLöschen