essence || Top 10 [2014]


Hej!

Ich gebe ehrlich zu: der Adventskalender von essence reizt mich sehr, so dass ich gerne mein Glück probieren möchte. Zudem find ich es mal eine nette Option euch meine Top 10 vorzustellen, die ich euch wahrscheinlich sonst nie gezeigt hätte, weil mir irgendwie immer die Zeit fehlt bzw. ich mir denke "Na, ob das eigentlich wirklich wen interessiert?".


Die Reihenfolge ist relativ unspezifisch und willkürlich gewählt. Durch die Tatsache, dass ich diverse Produktbereiche abdecke, kann ich sowieso nicht sagen "meine ungeschlagene Nummer 1 ist ...", weil ich mir ja meine Highlights aus dem jeweiligen Bereich ausgesucht habe. ;) 




Auch wenn dies hier hauptsächlich eher ein Blog ist, der sich um Nagellack dreht, so haben einige von euch vielleicht schon mitbekommen, dass ich definitiv Parfüm mag. Von essence habe ich einige Düfte mit den Jahren probiert, aber meine Favouriten in diesem Bereich sind definitiv "like a jump in the pool" und "like the party of my life". 

"like a jump in the pool" ist mittlerweile meine dritte Flasche (zwei weitere sind noch eingepackt im Schrank) und mein Duft für den Sommer - leicht und frisch. Während mir Blumen meistens zu viel im Sommer sind und "Cool Water" von Davidoff mich zu Niesanfällen reizt, so ist "like a jump in the pool" ideal.

"like the party of my life" ist zwar nur meine erste Flasche, aber er ist etwas schwerer vom Duft her (enthält auch Vanille) und wird damit eher im Herbst/Winter getragen (Ich hab ihn seit September jetzt fast täglich drauf gehabt, was den Flaschenstand erklärt.). Es ist definitiv ein Alltagsduft, was in meinen Augen kein schlechtes Attribut ist, da man ja nicht nur für ein Date einen Duft auflegt, aber ich bin ihm relativ verfallen, weil der Vanillegeruch auch nicht zu stark ist. 



An dieser Stelle könnten theoretisch auch einige Lippenstifte liegen, aber ich bin zu der Erkenntnis gekommen: irgendwas stört mich bei einem Lippenstift immer, so dass ich euch lieber die Produkte zeigen, die mich wirklich zufrieden stimmen. 

Das Puderset für die Augenbrauen stammt aus der diesjährigen "hello autumn" Kollektion und ist farblich das Set "walk in the park". Beim Kauf hab ich damals nicht drauf geachtet, dass es zwei Sets gibt, aber ich habe mir doch die richtigen Farben ausgesucht. Die dunklere Farbe nutz ich zurzeit nur, weil meine eigene Haarfarbe noch eher dunkel ist. Den helleren Ton nutz ich an Tagen, wo ich nur eben zu meinem Vater fahr oder zum Supermarkt geh - da interessiert sich keiner für meine Augenbrauen. ;)

Das zweite Produkt ist eher ein Klassiker: "all about matt!" zum mattieren und fixieren. Klar, es hält keinen ganzen Tag, aber ich sitz sowieso nur im Büro und wenn ich am Nachmittag endlich daheim bin, kommt das Make-Up sowieso ab. ;) Ansonsten kann man gut nachpudern, ich wirke damit nicht maskenhaft und es setzt sich nicht in meine Fältchen ab.



Was? Nur vier Lacke? Ja, weniger ist mehr. ;) Ich habe mich bewusst nur für vier Töne entschieden, die mich aber überzeugen konnten. Schöne Farben gibt es natürlich noch mehr, dies ist mir selbst sehr bewusst. 

"english rose" - Wahrscheinlich der Klassiker an Altrosa, aber so wunderschön alltagstauglich und gedeckt. Ich habe ihn euch noch nie auf dem Blog gezeigt, aber ich mag diesen Ton gerne und finde es schade, dass essence ihn aus dem Sortiment genommen hat. (Wahrscheinlich doch zu "altbacken" für die eigentlich jüngere Zielgruppe.)

"dare it nude" - Bei Nude bin ich immer eher skeptisch, weil sie meistens alle viel zu gelbstichig sind, so dass ich ausseh als hätte ich die Gelbsucht, oder zu rosafarben und ich aussehe als hätte ich die Hände unter heißes Wasser gehalten. "dare it nude" ist eher Kaffeefarben mit feinem Schimmer und damit für mich tragbar und ein toller Alltagston. (Ich weiß, ich bin langweilig, aber ich werde 'alt', da fängt man eher an so etwas zu kaufen. ;) )

"the boy next door" - Unglaublich tiefes, dunkles Blau. Blau geht bei mir sowieso immer, aber ich find den Ton unheimlich toll. (Irgendwann zeige ich ihn euch auch einmal. Wirklich. Versprochen. Wenn ich 24 Stunden pro Tag mehr habe und noch zwei Hände mehr bekomme.) 

"hot fruit punch" - Von 2012? Ich glaube. Ich hab ihn mir damals nach einer Prüfung gekauft und dann nie getragen gehabt bis dieses Jahr. Dabei ist es ein unheimlich toller Herbston - ein rötliches Braun (oder bräunliches Rot), welches mich an "OPI Scores A Goal" erinnert. Auch absolut alltagstauglich und besonders geeignet für den Herbst. Und Winter. Und den kalten Frühling. Und falls der Sommer verregnet ist. 



Die letzten beiden Produkte meiner "Top 10" beschäftigen sich auch mit den Händen und Nägeln (welch Überraschung ...). Weil Überlacke und Handcremes braucht jede Bloggerin. ;) 

Bitte, liebes essence Team, nehmt uns nicht auch noch den "high gloss" der better than gel nails Reihe weg. Den "fast dry" haben wir alle geliebt und ich habe in dem "high gloss" einen Ersatz gefunden, der a) funktioniert (Ja, er trocknet schnell und er verdickt dafür bisher nicht.) und b) der bezahlbar ist. Klar, der Überlack von HK Girl ist beliebt bei den Amis und wird angepreist (Ich hab auch eine Flasche, aber noch nie getestet.), aber er ist teuer. Ich bezahle eigentlich ungerne für einen Überlack so viel Geld (gleiches gilt für den Insta-Dri von Sally Hansen).

Und bitte, liebes essence Team, bringt die "Cookies & Cream" Creme wieder auf den Markt. Sie ist genial. Ich habe damals das Display leer gekauft (bei drei Stück nicht schwer), weil sie gut riecht und wirklich keine fettigen Hände hinterlässt (unglaublich wichtig, wenn ich mir auf Arbeit die Hände eincreme). Klar, es gibt neue "Winterdüfte", aber die finde ich nicht überzeugend. "Cookies & Cream" hingegen ... hach, es ist Liebe. (Und meine letzte Tube.)


*** *** ***

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr Lieblingsprodukte von essence? Interessieren euch solche Übersichten überhaupt? Würdet ihr - irgendwann - eventuell auch mal Übersichten von anderen Firmen sehen?

Kommentare

  1. Pudern, Augenbrauen-Set und den blauen Lack habe ich auch. Drei tolle Produkte! :)
    Gegen solche Übersichten habe ich nichts. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub die Produkte wirklich sehr. (Klar könnte man anführen, dass andere Firmen solche Produkte auch haben, aber die kosten meist auch mehr. lol)

      Mal schauen wo ich noch genügend Produkte hätte für solche Übersichten. :)

      Löschen
  2. Ich mag solche Favouriten gerne, also nur zu!
    Dare to be nude ist auch mein perfektes Nude, hab zum Glück noch ein Backup.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nen back up hab ich nicht, aber ich hab so viele Lacke, so dass es eher unwahrscheinlich ist, dass ich Farbtöne irgendwann wirklich leer bekomme. (Außer Klassiker wie Schwarz und Weiß.)

      Löschen
    2. Dare it nude ist echt der einzige Nudelack, den ich pur schön zu meinem Hautton finde.
      Ist mein einziges Nagellackbackup bis auf den p2 confidential.

      Löschen
    3. Einen guten Nude zu finden, der perfekt mit dem eigenen Hautton harmoniert, ist sowieso schwierig. Ich hab hier so viele Nudetöne stehen, die hübsch sind, aber irgendwie so "meh".

      Ich hab ... "find me an oasis" und "maximilian strasse her" (den eher durch Zufall) als back ups. Der Rest ist einmalig bei mir. Aber ich kann sowieso für die nächsten 2 Jahre und 3 Monate jeden Tag neu lackieren, wenn ich das wollen würde. ;)

      Löschen