[Nail Art] essence - "yes, we pop" Maniküren


PR-Sample


Hey!

Ich hatte euch ja versprochen euch einige Maniküren zu zeigen, die man u.a. mit den Nail Art Produkten (und Nagellacken) aus der "yes, we pop" Kollektion von essence zaubern kann. 


Aufgrund der vielen Bilder geht es nach dem "Read More" weiter. :)







Verwendet habe ich hier als Basisfarbe "Urban Jungle" (EU) von essie zudem die blaue Folie aus dem Set "Be Funky Be Trendy"* von essence sowie die blauen Nieten aus dem Nail Art Decoration Kit "Pop Rocks"*. 

Die Nieten sind relativ groß und eher etwas für die Damen, die längere Nägel als ich zurzeit habe (und ggf. ein breiteres Nagelbett); sie lassen sich aber einfach platzieren und stehen nur minimal ab (mit Überlack versiegelt sollten sie auch nicht schnell verloren gehen). Bei der Entfernung der Maniküre mit Nagellackentferner (acetonhaltig) verlieren sie nicht ihre Farbe, so dass man sie, wenn man dies möchte, wieder verwenden kann.

Hingegen ist das Thema "Folie" ein Drama für sich selbst. Laut Beschreibung soll man die matte Seite der Folie in den fast trockenden Lack drücken. Hier entsteht das Problem: wenn der Lack zu nass ist, dann zieht man sich alles ab; wenn der Lack zu trocken ist, dann bleibt die Folie nicht hängen.  

Mein Tipp: tragt euren farbigen Basislack auf (bis er deckend ist) und lasst ihn einfach komplett trocknen. Anschließend streift ihr den Pinsel des Farblacks weitesgehend am Flaschenhals trocken, so dass nur noch wenig Farbe am Pinsel hängt, tragt das bisschen Farbe auf den gewünschten Nagel auf, wartet einige Augenblicke und nutzt dann die Folie. Damit bleibt nämlich Folie auf dem Nagel zurück und ihr zerstört euch nicht die komplette Maniküre.

Wenn die Maniküre nun mit Überlack versiegelt, so wird man feststellen, dass - zumindestens die blaue Folie - ihre Farbe verändert. Ursprünglicherweise war sie relativ dem Farbton des Nagellackes "hello hipsters" ähnlich, der Überlack verwandelt den Ton in ein helles Blau.

Wenigstens lässt sich die Folie problemlos entfernen, weil es schlussendlich nur eine Art Nagellack ist, die man trägt.






Als Grundfarbe habe ich hier "naked Venus" von ANNY genutzt und mir anschließend das Dotting Tool "Pincasso Pop"* (sowie das Dotting Tool aus dem Standardsortiment), die Farben "hello hipsters"* und "grab this hype"* geschnappt und einfach einige Polka Dots aufgetragen. 

Die größeren Punkte habe ich mit dem Tool aus dem Standardsortiment von essence gesetzt, die kleineren Punkte habe ich mit dem Tool aus der LE gesetzt. Ein wirkliches Motiv hatte ich nicht vor Augen, weil ich sehen wollte wie gut man mit dem Tool arbeiten kann (dies kann man übrigens problemlos) - bisschen motivartiges Muster ist jedoch dabei herausgekommen wie ich finde.

Auch haben "hello hipsters" und "grab this hype" minimal ihre Farbe mit Überlack verendet - beide Töne wurden etwas heller als sie ursprünglich sind, aber mit der kleinen Änderung kann ich leben. ;)







Hier habe ich als Grundfarbe "I Need a Refresh-Mint" von wet n wild genutzt. Die Pinselseite des Tools "Pincasso Pop"* sowie das nail art effect set "ready for hip hop"* dienten für die Maniküre.

Der Pinsel ist brauchbar (hat auch keine Haare bei der Reinigung im actetonfreien Nagellackentferner verloren) und seiner Hilfe habe ich das dunkelblaue Pigment auf eine dünne Schicht Überlack aufgetragen. Ehrlich gesagt: legt euch etwas als Schutz drunter und stellt euch auf verfärbte Haut ein, weil das Blau ist wirklich farbecht. Mit dem Pinsel ist der Auftrag bisschen mühselig aber machbar (für den Gradienteffekt muss man ggf. noch einmal etwas Überlack auf die bereits aufgetragenen Pigmente geben, um eine zwei Schicht auftragen zu können für einen besseren Verlauf).

Der Hex-Glitzer ist ehrlich gesagt - so hübsch er ja auch ist - eine Qual aufzutragen. Hier sollte man eventuell in den Wachsstift vom Born Pretty Store (mit dem Code WESQ10 gibt es 10% Rabatt) investieren, um ihn besser auftragen zu können. Leider sind einige Teile komplett unbrauchbar, weil sie verbogen sind. Ansonsten lässt sich der Glitzer gut in den feuchten Lack drücken, so dass die Oberfläche nicht komplett uneben wird. (Einige von euch werden auch wohl mehr Talent haben als ich was den Auftrag in einem hübschen Muster anbelangt.) Im Schatten wirkt der Hex-Glitzer übrigens besser als im direkten Licht (daher gibt es auch ein vollkommen unterbelichtetes Foto).


* Die Produkte wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
* Products were sent to me for reviewing purposes.

Kommentare

  1. Boah, bei den Pigmenten habe ich ja schon schlimmes befürchtet. :D
    Irgendwie finde ich alle Lacke und Spielereien aus der LE ganz nett und witzig, aber umgehauen hat mich bisher noch nichts. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab bei den Pigmenten puren Horror erwartet. Es ist aber eher Grusel als Horror. ;)

      Es ist alles wirklich ganz nett und witzig, aber so wirklich alltagstauglich ist wenig davon. :/

      Löschen
  2. Tolle Designs! Das erste gefällt mir am besten. :-)
    Bis auf die Fimodinger habe ich mir alles an "normalem" Nagelkram aus der LE geschnappt. Die LE finde ich richtig gelungen, die Lacke sind toll und unkompliziert und ich mag die ganzen Spielereien sehr gern. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Mir gefällt das erste Design ehrlich gesagt auch am besten. :D

      Ich war neulich bei uns im Rossmann drin: die Fimoteile gab es noch viel, der Rest war schon eher geplündert. Scheint also (zumindestens in meiner Nachbarschaft) anzukommen. :D

      Löschen
  3. Nice manicures! I like the dots :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich find deine Ergebnisse gut hihi =D

    Die Folien ey :D OHNE Worte :D Entweder du hast alles an der Folie oder es passiert nix :D Wir haben uns totgelacht xD

    Ich sag noch zu meinem Kumpel: Das wird so nix werden xD Es wäre vmtl sinnvoller das trocknen zu lassen und es dann etwas mit nem dünnen Topcoat aufzuweichen und naja :D hab es dann so gemacht wie es Essence beschreibt und das ist fail.. das ist viel zu sehr Glücksspiel :D

    Aber bei dir sieht es mit der Methode wirklich gut aus! Also ich könnte mir das gut Vorstellen dazu noch die pinkfarbene Folie und etwas Schwarz vll (wie in der Brush Stroke- Technik) und das sähe bestimmt toll aus^^

    Ich werde dafür zu faul sein :>

    An meiner zweiten Mani saß ich gedanklich ewig und das Ergebnis ist eigentlich blöd.. wollte eig die Fimos und den Topper benutzen, aber das passt einfach nicht :D Hier hab ich es zum ersten Mal als schade befunden, dass ich den pinkfarbenen Lack nicht bekommen habe :D

    Und weil du es bei deiner letzten Mani ansprichst.. als ich hier so saß.... dachte ich das erste mal: Hättest du nur diese blöden Wachsstifte :D :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! :D (Das ist der längste Kommentar, welchen ich je bekommen habe.)

      Ich hab das abends gemacht während mein Freund via Skype es verfolgt hat (eher mit mildem Interesse aus Langerweile) ... irgendwann ist er in die Küche für sein Abendbrot und ich hab nur gebrüllt, weil diese doofe Folie mir alles am Mittelfinger abgezogen hat. (Danach hab ich es wirklich trocknen lassen und ne ganz dünne Schicht wieder aufgetragen.)

      Danke. :) Ich glaub nicht, dass ich mich je überwinden kann die Folien noch einmal zu nutzen (um die Idee umzusetzen), weil es so eine mühselige Arbeit ist. Da nutz ich dreimal lieber Water Decals.

      Mit den Fimos und dem Topper konnte ich irgendwie nicht viel anfangen, wenn ich ehrlich bin. Aber meine Nägel haben auch keine Fläche wo ich die Fimos gut anbringen könnte. :/

      Ich überleg echt, ob ich mir nicht einen kaufe, aber auf der anderen Seite: ich nutz solchen Glitzer soooooooooooooooo selten.

      Löschen