Catrice - In The Armee Glow (No. 33)


Hey, hey!

Beim Katalogisieren meiner ganzen Lacke (Ja, ich besitze jetzt eine Excel Tabelle mit allen Lacke. Sind paar mehr als gedacht.) bin ich auch auf "In The Armee Glow" von Catrice gestoßen, welchen ich euch damals nur auf einem Nagelstick bei furchtbaren Lichtverhältnissen gezeigt habe. Einer der ersten Farben, die mit dem furchtbaren Pinsel ausgestattet worden sind. (Zu kaufen gibt es ihn nicht mehr - außer wahrscheinlich über die üblichen Verdächtigen wie ebay, ...)

Farblich ist "In The Armee Glow" ein Khaki mit Goldschimmer und einem Grauschleier. Je nach Licht wirkt der Goldschimmer auch mehr grünlicher oder güldener. Die beiden Schichten, die notwendig sind, um den Lack deckend erscheinen zu lassen, trocknen auch sehr schnell. Eine gewisse Streifenbildung ist leider auch gegeben, aber sie ist wirklich so minimal, dass man darüber hinweg sehen kann.



Hey gals!

I found this 'gem' while making a super long list of all my polishes (haha ... by far more than I have expected). Actually I have showed it once before but only on a nail stick under awful light settings. 

"In The Armee Glow" is a khaki with golden shimmer and a grey haze/veil above the khaki. Depending on the light the shimmer might look more greenish than golden. The two necessary two will dry quite fast. It's slightly streaky but the ones who'll say something about your nails might not even notice the streaks.






[Lacke in Farbe ... und bunt!] Finale, oh-oh-oh-oh!


Hey!

Großes Finale der 2. Runde von "Lacke in Farbe ... und bunt!".

Wahrscheinlich größte Änderung vorweg: Cyw wird nicht mehr Ko-Moderatorin in der 3. Runde sein. Angeblich sollen Dinge wie "Privatleben" und "Studium" sie daran hindern. Wer braucht denn bitte so etwas? Tz, tz, tz, also wirklich Cyw, du hättest dir bessere Ausreden einfallen lassen sollen. ;)


Für das Finale habe ich mir einen Dance Legend geschnappt und zwar "Protuberance". Protuberanzen sind übrigens dies hier:

Quelle

Farblich passt "Protuberance" nicht ganz, weil der Multichromeeffekt von Grün zu Gold zu Bronze und zu Blau und einem Hauch Violett kippt, aber trotzdem unheimlich schön ist! Und dazu noch die Holostückchen! So ein Traum. <3 p="">

Gestampt habe ich mit der Platte #04 von MoYou London sowie dem "stamp me! black" Lack von essence. Ich muss gestehen: anfangs fand ich die Tatsache, dass mir zwei Finger gut gelungen sind und drei (zwei Finger + Daumen) nicht so gut gelungen sind richtig furchtbar. Es hat sich mit der Zeit gegeben, weil das auf den Fingern wenigstens wie gewollt wirkt. ;) 






Ich hatte mir ja das Ziel "Nail Art" Challenge für alle 35. Teilnahmen gesetzt. Nachfolgend gibt es noch einmal eine Gesamtübersicht. Ich muss sagen: für einige habe ich die Challenge wohl nicht wirklich erreicht, aber ich bin ansonsten zufrieden mit meiner Weiterentwicklung in diesem Bereich sowie die Tatsache, dass das mit dem Fotografieren der Nägel mittlerweile auch immer besser funktioniert, da ich auch irgendwie "meine" Handpose gefunden habe. Denke ich. 




In der 3. Runde werde ich nicht jede Woche teilnehmen. Ich habe nämlich feststellen müssen: es ist unglaublich zeitraubend und irgendwie ... muss ich mich jetzt auch an Cyws Ausreden (Verdammt!) bedienen. Meine Ausbildung leidet zwar nicht darunter, aber ich habe gemerkt, dass ich weniger Zeit für andere Dinge gefunden habe und dann am Ende bisschen Zeitnot hatte. Deswegen werde ich teilnehmen, wenn ich genügend Zeit habe und einen hübschen Lack zu zeigen habe. :) 

[blue friday] Catrice - Hip Queens Wear Blue Jeans [No. 350 - polnische Ausgabe]


Hey, hey! :) 

Endlich Freitag, nicht wahr? Woche war ja auch lang genug! 

Mit "Hip Queens Wear Blue Jeans" nehme ich mal wieder am "Blue Friday" von Hungry Nails teil. (Und zeige, dass ich irgendwie doch nur dunkle blaue Lacke besitze. Haha.)

"HQWBJ" hat ein großes Problem: ihn gibt es zweimal. In Blau. Einfach ist es ein dunkles rauchiges Blau mit Schimmer (aka der Ton, den es heute gibt) und dann ein helleres rauchiges Blau. Welche Nuance zuerst da war? Ich habe keinen blassen Schimmer. :) Ich weiß noch nicht einmal, ob es diese Variante hier überhaupt in Deutschland zu kaufen gab, weil ich ihn von einer Freundin aus Polen bekommen habe. Wer mehr über diese mysteriöse Situation weiß: die Kommentarfunktion steht euch zur Verfügung! (Ich hab sie 2012 bekommen ... falls es hilfreich sein sollte.)


Kommen wir zu HQWBJ selbst: ein dunkles, rauchiges Blau mit blauem Schimmer, welcher de facto nur in der Flasche zu sehen ist. Im Schatten wirkt er teilweise wie essies "bobbing for baubles" - meine Meinung. Dickes Plus wie ich finde ist der alte Pinsel! Man weiß ja immer erst was man an solchen Dingen hat, wenn man sie nicht mehr hat. Er ist lang, gerade und vorne sauber gerade abgeschnitten. Muy bien! Und dazu läuft nicht andauernd Farbe am Pinsel nach und verhunzt die Maniküre. Zwei Schichten und alles ist schön ordentlich abgedeckt. Weiteres Plus: er trocknet schnell. Meine neueren Catrice Nagellacke benötigen alle gefühlte Ewigkeiten, um wirklich gut zu trocknen.








[Review] essence - road trip trend edition - Part III (Lippenstifte: Hit The Road, Red!, My Sweet Escape; Lidschatten + Eyeliner: I Don't Care! I Love It!)


Hej!

Kommen wir noch eben zum 3. Teil der Review. Den Lippenstiften sowie der Kombination von Lidschatten und Lidstrich. 



"I don't care! I love it!" (Lidschatten + Lidstrich)

Die linke Seite beinhaltet den Lidschatten (hier ein relativ weißliches Beige), welcher gut pigmentiert ist (zumindest auf dem Handrücken) und sich weich anfühlt. Er hat auf dem Handrücken keine Neigung zu Fall Out/zum Stauben gezeigt.

Die rechte Seite beinhaltet den türkisen Lidstrich, welcher sehr cremig und bisschen schmierig ist. Ich wüsste nicht, ob ich damit einen Lidstrich ziehen kann, aber er könnte gewiss auch alternativ als cremiger Lidschatten genutzt werden. Auch gut pigmentiert und neigt auf dem Handrücken zu einem leichten Stain.





"Hit the road, red!"  + "my sweet escape"  (mini sheer lipstick)

"Hit the road, red!" ist der dunklere Ton der beiden Lippenstifte. Von der Form her ein typischer Chubby Stick, aber eben nur in ... klein. Als Größenvergleich habe ich ihn euch mal neben meinen Zeigefinger gelegt, welcher rund 9 cm lang ist.


 

Wirklich "sheer" ist er nicht wie ich finde, weil er meine Lippen sehr gut einfärbt wie ihr seht. Farblich ein rötlicher Beerenton. Er gleitet gut über die Lippen und lässt sich damit auch gut auftragen. Die Tragezeit ist kurz, d.h. man muss ihn öfters nachtragen.





"my sweet escape" ist in Stiftform ein aprikosenfarbener Ton. Auf dem Handrücken wirkt er wie ein zartes Aprikose mit Rosé als Unterton, aber deutlich transparenter als "hit the road, red!". Auf den Lippen sieht man ihn bei mir so gut wie nie. Er verkommt bei mir zu einem blassen Nude, welcher die Lippen ein wenig glänzen lässt und aufhellt, aber mehr nicht. Hätte ich mir auch so nie gekauft, weil es nicht meine Farbe ist.



PS: Ja, ich weiß, die Fotos sind unterschiedlich belichtet. Ich habe die Lippenstifte an zwei unterschiedlichen Tagen geswatcht. Und ich sehr cleveres Mädel habe voreilig das Ursprungsfoto meiner Lippen von Tag 1 gelöscht. (Obwohl die Lippenfarbe dort natürlich ist als bei Foto 2.)



[Review] essence - road trip trend edition - Part II (Nagellacke: Hit The Road, Red!, I Don't Care! I Love It!, My Sweet Escape)


Hej!

Wie schon im 1. Teil erwähnt: der einzelne Beitrag über die drei Lacke, welche ich erhalten habe. 

Dies sind: "hit the road, red!" (leather effect), "I don't care! I love it!" (gasoline effect) und "my sweet escape" (thermo effect). 


I will post this part in English as well because it's about the nail polishes I got for testing by Cosnova. I don't think that many would actually care about the deo wipes, ... so I left the English translation out of it. If you have any questions about it though, you can ask me and I will answer your questions. (The best might be if you post any questions concerning the deo wipes, ... in the comments under the first part of my review about the "road trip" limited collection.)


"hit the road, red!"

"hit the road, red!" ist ein dunkler rotstichiger Rosenholzton. Laut essence soll er einen Ledereffekt aufweisen, aber ehrlich gesagt: es schaut nur aus als hätte irgendwer mit den Fingern im feuchten Lack herum gespielt. Es bildet sich während der längeren Trockenzeit winzige Erhebungen, die den Ledereffekt darstellen sollen, aber es ist weit davon entfernt an Leder zu erinnern. 

Zwei Schichten, die sich gut auftragen lassen, aber länger benötigen zum trocknen. Wenn man einen Überlack aufträgt, so hat man einen hübschen dunklen Rosenholzton. Aber ob der die 1,75 Euro für 5ml gerechtfertigt ist? 

"hit the road, red!" is a dark reddish rosewood. According to essence it should have a finish like leather. To be honest: I don't feel reminded of leather at all when I take a look at the finish. It looks more like someone has touched the nails while they have been still wet. The little nubs aren't remind me of leather at all. 

Two layers for opacity which apply quite well but they need longer to dry. Applying a top coat will result in a pretty dark rosewood on your nails. But is it worth the 1.75 Euro for 5ml?





"I don't care! I love it!"

"I don't care! I love it!" ist der Lack aus der Reihe, dem essence den "gasoline effect" (zu Deutsch: Benzineffekt) zugesprochen hat. Für diesen "gasoline effect" fehlen noch einige Farben, da er doch nur ein duochromer Lack ist, welcher zwischen einem dunkleren Blau und einem grünlichen Türkis kippt. Er erinnert mich an den 36L von Manhattan genauso wie an "Pacific" von Barry M.

Aufgetragen habe ich ihn in verschiedenen Varianten: über Königsblau ("miami beach" von Rival de Loop Young) auf dem Zeigefinger in zwei Schichten, pur in drei Schichten auf dem Mittelfinger, in zwei Schichten über Schwarz ("eternal" von p2) auf dem Ringfinger und in zwei Schichten über Hellblau ("No. 88" von Golden Rose) auf dem kleinen Finger. Über Blau kommt der eigentliche Blauton stärker zu tragen (und bildet einen stärkeren Kontrast zu dem Türkis), über Schwarz wirkt das Türkis stärker, bei Hellblau ist der ganze Lack ein wenig heller und genauso wenig kontrastreich wie bei drei puren Schichten "I don't care! I love it!".

Pur: drei Schichten für perfekte Deckkraft. Über einer farbigen Basis: zwei Schichten. Er neigt ein wenig zu sichtbaren Pinselstrichen, aber man kann diese relativ gut ausstreichen. Trockenzeit liegt im akzeptablen Rahmen.

"I don't care! I love it!" it a blue-turquoise duochrome. It reminds me a lot of "Pacific" by Barry M and "36L" by Manhattan. I have applied it over various colours:
  • forefinger: two layers "I don't care! I love it!" above "miami beach" by Rival de Loop Young [royal blue]
  • middle finger: three layers "I don't care! I love it!" 
  • ring finger: two layers "I don't care! I love it!" above "eternal" by p2 [black]
  • little finger: two layers "I don't care! I love it!" above "No. 88" by Golden Rose [light blue]
Depending on the base colour "I don't care! I love it!" will look more blue-ish (above "miami beach"), more turquoise-colour (above "eternal") or just lighter at all (above "No. 88").

Three layers on it's own, two above a coloured base for opacity. It tends to be show the brush strokes but you can brush them out. The drying time is okay.






"my sweet escape"

Der letzte Lack, welchen ich bekommen habe, ist "my sweet escape" aka der Thermo in der Reihe. Ich muss gestehen: essence hatte einen guten Job mit dem thermalen Lack "fantastic girl" aus der "superheros" Kollektion abgeliefert. Mit "my sweet escape" hat dies leider nicht gut funktioniert, da der Effekt hier Nachhilfe durch kaltes/warmes Wasser benötigt und die Farbkombination auch nicht so gelungen ist. Wenn die Finger warm sind, so wird der Lack aprikosenfarben während er sich in ein mauviges Taupe verwandelt bei kalten Fingern. Normalerweise bedeutet dies: aprikosenfarbenes Nagelbett und taupige Nagelspitzen. Im Grunde wirkt es als hätte man Dreck unter den Nägeln. Entweder hätte man hier die Kombination umkehren sollen ODER sich schlichtweg an den Farben vom Aufkleber halten sollen, der nämlich einen graustichigen Pinkton für warme Nägel und ein beiges Weiß für kalte Nägel zeigt. 

Die Konsistenz ist ehrlich gesagt ein Albtraum, da sie sehr zähflüssig ist und auch "sticky", was das Verteilen auf den Nägeln kompliziert macht. Nach drei Schichten wirkte er dann irgendwie ausgeglichen genug, um mit Überlack versiegelt zu werden. Am besten mit einem Schnelltrockner, weil die Trockenzeit ist auch eine Zumutung.

The last polish I've got is "my sweet escape" - the thermal polish. To be honest: essence did a good job with "fantastic girl" but "my sweet escape" isn't great. The thermal effect needs the help of cold/warm water to show a good result and the colour combination of apricot (warm) and mauve-coloured taupe (cold) isn't the best because the nail tips will appear like you have worked with dirt when they're cold while the rest is apricot-coloured. They should have decided for the other way around (taupe when warm, apricot when cold) or for the colour combination on the sticker (greyish pink when warm, beige-coloured white when cold). 

The formula is a pain in the ass. It's sticky and pasty which makes the application quite difficult. After three layers it appears more or less even enough to be covered by a top coat. Use a fast-drying top coat because the drying time is an impertinence. 









[Review] essence - road trip trend edition - Part I (Reisebeutel, deo wipes, Kosmetiktasche)


Moin! :)

Neulich brachte mir der Postbote ein Päckchen von Cosnova. Der Inhalt? Einige Produkte aus der aktuellen Kollektion "road trip". Ehrlich gesagt war ich überrascht, weil ich nicht mehr damit gerechnet habe überhaupt etwas zu bekommen (geschweige denn so spät, weil ich die Kollektion schon x-mal in den Läden gesehen habe). 

Aber nun gut: ich freu mich natürlich sehr über die Möglichkeit zum testen. Zudem habe ich ja auch drei Lacke bekommen! :) 






PS: Ich werde euch die Lacke in einem einzelnen Post zeigen. Genauso wie den Rest der dekorativen Kosmetik, weil ich gerne die Übersicht bewahren würde und die Posts nicht unendlich lang hinziehen möchte.





Wie ihr oben seht habe ich die Tasche, die Deo Wipes, das Kosmetikset, die beiden Lippenstifte, einen der beiden Lidschatten und -strich Kombinationen sowie drei der vier Lacke. 

Ich fange einfach mal mit der Tasche, den Feuchttüchern sowie der Kosmetiktasche an. 




Kosmetik Set "adventure is out there":

Die Tasche ist bisschen größer als meine Handfläche (die genauen Maßen wären: 11,5cm lang, 7cm breit und 1,5cm tief), ist in breiten bunten Streifen sowie dem Logo für die Kollektion verziert. Vom Gefühl her ist es dieser Kunststoff, der auch oft für Waschtaschen verwendet wird, so dass man sie wahrscheinlich auch feucht abwischen könnte.

Das Set enthält einen Rouge-/Puderpinsel, einen Lidschattenpinsel, einen Pinsel für den Lidstrich sowie eine Pinzette. Auf der anderen Seite ist ein Spiegel eingearbeitet. Der Rouge-/Puderpinsel ist relativ weich, so dass er wohl im Gesicht nicht unangenehm sein wird. Der Lidschattenpinsel ist auch weich, glatt und flexibel. Ich weiß nicht, ob er etwas taugt, weil meine Lidschattenpinsel fester gebunden sind. Der Lidstrichpinsel ist härter als der Lidschattenpinsel und ist flexibel. Jedoch zweifel ich ein wenig an der Breite des Pinsels. Er ist nämlich knapp 5mm breit - für einen Lidstrich wäre mir das ja schon zu dick. Die Pinzette scheint ein vernünftiges Model zu sein - das Testhaar hat sie problemlos gezupft. Sie greift gut. Meine Mutter meinte neulich, sie bräuchte eine neue Pinzette, so dass sie wohl diese bekommen wird. (Ich habe meinen "heiligen Gral" in Sachen Prinzette seit Jahren gefunden.)



Aufgrund der Größe würde ich schon sagen: brauchbar für die Handtasche, wenn man immer Puder bzw. Rouge mitführt, um sich aufzufrischen.


Deo wipes "let's go get lost":

Der Name macht keinen Sinn. Just saying. 

Davon abgesehen: mir erschließt sich nicht wirklich der Sinn von Tüchern mit Deoeffekt. Entweder hat man Deo als Spray/Roller oder man geht duschen? 

Auf jeden Fall enthält die Packung 15 Tüchern, die relativ süßlich-fruchtig riechen. Erinnert mich an den Badezusatz, welchen ich als Kind immer hatte. 

Ich weiß leider wirklich nicht, ob ich das Produkt nutzen würde, weil ich meistens Deo als Spray in meiner Tasche mitführe. Zudem stell ich mir es unpraktisch vor die Tücher zu nutzen, wenn man sich im Laufe des Tages u.a. auf einer Toilette frisch machen möchte.


Reisebeutel "i'm going to travel the world":

Maße: 38cm lang (ohne den Part, wo man es zu zieht) und 29cm breit. Verziert mit bunten Motiven, die das Motiv einer Reise aufgreifen sowie das Logo der Kollektion. Motivmäßig sind wir in Griechenland-Italien und dem Meer dazwischen. Dazu passen die "Route 66" Aufdrucke irgendwie nicht wirklich.

Persönlich erinnert mich der Beutel an die alten Sportbeutel, die man früher hatte, die kostenlos oftmals zu Schulmappen dazu waren. (Wisst ihr was ich meine? Oder ist das so ein "Ossi Ding"?)

Man kann den Beutel für diverse Dinge nutzen, u.a. für Schuhe, kleinere Mengen von Schmutzwäsche, ... - ich weiß nicht, ob ich meine Schuhe in den Sack bekommen würde (aber ich hab auch große Füße), aber ich würde ihn eventuell nutzen für dreckige Socken, weil die bei mir immer im Koffer verloren gehen. Schön hätte ich es gefunden, wenn man ihm Henkel verpasst hätte, so dass er ggf. zu einem kleinen Einkaufsbeutel hätte werden können. 








Jess Nail Polish - Boho


Hey Ladies!

Die liebe Ida von "Heartshaped Dream" hat sich gewünscht, dass ich ihr einige meiner Neuzugänge im Juni zeige. Da der Models Own eine Diva ist, habe ich mich erst einmal für "Boho" von Jess Nail Polish entschieden. Wo mein Vater den Lack in Dublin aufgetrieben hat, weiß ich nicht, aber man bekommt die Marke u.a. im "Poundland" in Großbritannien. (Poundland ist so ungefähr das britische Pendant zu T€DI & Co., aber ... ordentlicher und man bekommt auch mehr Artikel, die man im Alltag benötigt. Zumindest meiner Meinung nach.)


"Boho" ist ein Effektüberlack. Oder einfach gesagt: er beinhaltet orange-kupfrigen sowie blauen und grünen Mikroglitzer sowie orange-kupfrigen hexagonalen Glitzer in einer klaren Basis. Aufgetragen habe ich ihn in einer Schicht über Schwarz ("espresso" von Barry M), Weiß ("blanc" von essie), Dunkelgrau ("#326" von kiko) und Kupfer ("Pennies For Heaven" von Sally Hansen). Auf Kupfer kommt der Glitzer - logischerweise - nicht stark zu tragen, aber er lässt "Pennies For Heaven" dafür glitzerhafter wirken. 

Auftragen ließ er sich problemlos - ich musste auch nicht nach dem Glitzer fischen. Der Pinsel ist klein und bisschen ausgefranst, aber für einen £1 Lack ist er in Ordnung. Erstaunlicherweise stinkt er nicht wirklich stark - erinnert mich an Nagellackentferner, aber meine Kleancolors stinken da sehr viel mehr! Trockenzeit ist auch kurz. Ich habe also nichts zu bemängeln. ;-)

Wenn ihr also demnächst mal wieder in Großbritannien unterwegs seid, dann schaut mal bei "Poundland" vorbei, weil die Jess Nail Polish Kollektion umfasst paar hübsche Töne, u.a. auch einen pinken Neon! Eine Übersicht aller 26 Farben habt ihr hier.



Hey!

Ida from "Heartshaped Dream" wished to see "Boho" (as well as some other nail polishes which I got in June) as a swatch, so I finally managed to realize her wish. "Boho" is a polish from the brand Jess Nail Polish which you can buy in "Poundland" (in the UK). I don't know where my dad got it in Dublin but well ... I guess, they will have something like "Poundland" as well. 

"Boho" is a glitter nail polish with orange-copper, blue and green glitter with slightly bigger orange-copper hexagonale glitter. I have applied it over four different shades: black ("espresso" by Barry M), White ("blanc" by essie), dark grey ("#326" by kiko) and copper ("Pennies For Heaven" by Sally Hansen). 

It applies well and spreads good. The brush is small and frayed but it is still okay for £1 nail polish. The smell is okay - I thought it would be by far worse! The drying time is okay, too. 

If you live in the UK and want to grab it now: find a "Poundland"! The store offers an online overview of the 26 shades as well. Just click here.  





 

[Lacke in Farbe ... und bunt!] "Virtuous Violet: Believe It, Do it!"


Hey!

Für die magentafarbene Woche von "Lacke in Farbe ... und bunt!" habe ich mich für eine Marke entschieden, die ich euch irgendwie sehr selten zeige obwohl ich ein paar Lacke der Marke besitze und alle Farben eine Daseinsberechtigung haben!

Ich habe mich nämlich für "Believe It, Do it" von Nicole by OPI entschieden. Farblich ein kräftiges Fuchsia mit bläulichem Unterton mit sanftem Schimmer. Eigentlich überhaupt nicht meine Farbe, aber der Lack avanchiert gerade zu meinem Lieblingston für den Sommer. Etwas, was daran liegt, weil "Believe It, Do It" auch wunderbare Produkteigenschaften hat! Obwohl er sehr flüssig von der Konsistenz her ist, so lässt er sich problemlos auftragen. Der Pinsel ist normal lang, vorne ein wenig breiter als hinten, gerade geschnitten und generell sehr sauber geschnitten. Deckend in zwei bis drei dünnen Schichten, die auch ratzefatz trocken sind. Wie kann ich mich also nicht in diesen Lack verlieben?


Statt einer wiederholten Saran Wrap Maniküre, auch wenn ich Lust drauf gehabt hätte, habe ich mich für ein Gradient entschieden. Ich finde die Übergänge von "Believe It, Do It" zu "Virtuous Violet" sehr hart - hier müsste ich wohl noch üben. (Besonders am Zeigefinger.)

Am Ende habe ich noch eine dünne Schicht "star dust" aus der alten Rival de Loop Young Reihe aufgetupft. Eigentlich ein multifarbener Glitzer, aber er hat - wahrscheinlich durch die beiden Grundfarben - meistens grünlich gewirkt. Die Kamera hat den Effekt ein wenig gefressen, denn in natura war er stärker und besser zu sehen.


Beide Nicole by OPI habe ich vor einiger Zeit mal im "Karma Gewinnspiel" bei der lieben Lotte von marzipany gewonnen. :)


Ab nächsten Mittwoch wird es bei "Lacke in Farbe ... und bunt!" ganz BUNT! Ich freu mich drauf!






Rival de Loop - Special Effect - Sand #05


Hey!

Der letzte neue Rival de Loop Nagellack, welcher bei mir eingezogen ist. 

Die ersten drei Lacke, die ich euch in den letzten Tagen gezeigt habe, könnt ihr hier, hier und hier noch einmal anschauen, wenn ihr die Posts verpasst haben solltet.


#05 ist im Grunde der dunklere Bruder von Sandlack #02. Farblich ist es ein rostiges Rot mit bisschen Kupfereinschlag (relativ schwierig zu beschreiben). Dazu gibt es rosefarbenen Glitzer, schwarze kleine Partikelchen und größere pinke hexagonale Stückchen. Die hexagonalen Stückchen gab es in der Art schon bei Sandlack #02. Die Fotos zeigen den Farbton nicht 100% getreu wie ich finde, er ist ein wenig dunkler in natura und wirkt nicht wie "Muskelfleisch mit Glitzer". Drei dünne Schichten (an den Nagelspitzen dürfen die dicker werden, weil die Spitzen sehr durchschimmern wie ich finde) sind schon notwendig, da er transparenter ist als die anderen Sandlacke. Die Trockenzeit zieht sich bei diesem hier ein wenig in die Länge, was mich nicht begeistert, weil ich nutze Sandlacke, um schnell mit der Maniküre fertig zu werden. Der Pinsel ist kurz, gerade geschnitten und schmal. Er fächert minimal auf, aber bei einem Sandlack finde ich so etwas nie so wirklich entscheidend.

Wenn ihr die Wahl habt zwischen #05 und #04 habt, dann nehmt die #04. Die Farbe ist schöner (und sommerlicher), der Glitzer kommt dort besser zur Geltung und zudem hat er angenehmere Produkteigenschaften. 



Hey Ladies!

The last Rival de Loop of the bunch that I have bought last weekend.

If you have missed the first three polishes, just click here, here and here

#05 is basically the darker brother of #02. A rusty red with a hint of copper (difficult to describe) with rosé-coloured glitter, little black matte glitter and bigger hexagonal glitter in pink. The photos don't really show the real colour - it's actually a hint darker on my nails and do not look like "flesh with glitter". Three thin layers (thicker ones at the nail tips) are necessary to make it look opaque. The drying takes longer than with #04 which is a disadvantage in my opinion because I like to wear sand-style polishes when I don't have enough time for a manicure with a creme/shimmer/... polish. The brush is short, straight, slim and doesn't fan out a lot. 

If you have to decide between #04 and #05: buy #04 because the colour is prettier (and better for summer), the glitter looks better there and it has better product attributes. 





 

[ausgepackt] Rossmann - Schön für mich Box - Juli 2014


Hey, hey!


Ich hatte gestern den Coupon für die "Schön für mich" Box von Rossmann im Postkasten, so dass ich gleich zu Rossmann bin und mir meine allererste Box abgeholt habe. :-)


Vorweg: sie enthält weder Zahnpasta noch Rasierer. ;-) 

Wer sich spoilern lassen möchte, oder keine abbekommen hat, der klickt einfach auf den "Read More" Button.




Rival de Loop - Special Effect - Sand #04


Hey!

Neben den neuen Farben im Standardsortiment hat Rival de Loop auch zwei neue Sandlacke eingeführt. Den ersten der beiden Lacke möchte ich euch heute zeigen. 

Hier könnt ihr euch noch einmal die ersten beiden Sandlacke aus dem Sortiment ansehen:


(Die #03 ist ein Nagellack mit Barglitter, so dass die neuen Lacke mit #04 und #05 bezeichnet wurden.)


Die #04 hat einen türkisfarbenen Grundton mit silbrigem Schimmer sowie kleinen Partikeln in Pink, Gold, Grün, Rot und Hellblau. Im Grunde der türkisfarbene Bruder von #01. Die Konsistenz ist angenehm für einen Sandlack, da er weder zu flüssig noch zu zäh ist. Drei dünne Schichten, die - für jede Schicht - eine kurze Trockenzeit haben, sind - in meinen Augen - auch akzeptabel, da auch #01 und #02 unter einem ähnlichen Stern stehen. Ich weiß nicht, ob es täuscht, aber der Pinsel wirkt ein wenig breiter als die Pinsel aus der High Shine Reihe. Ansonsten ist er kurz, gerade geschnitten und schmal. Er fächert minimal auf, aber bei einem Sandlack finde ich so etwas nie so wirklich entscheidend. 

Kurzum: guter Lack mit Sandeffekt für diesen Preis, auch wenn viele von euch genug von solchen Lacken haben. 



Hey, hey!

#04 continues the sand-style polish range by Rival de Loop which started with #01 and #02. I will show you the other one, #05, later as well.

#04 is a turquoise-coloured polish with silver-coloured shimmer and tiny confetti glitter in pink, gold, green, red and a light blue. Basically the turquoise-coloured brother of #01. The formula is quite good for a sand-style polish because it's neither liquid or gooey. Three thin layers which don't need long for drying and it's opaque. The brush is small, straight, slim and don't fan out much. 

To sum up: good sand-style polish for the price although some of you might have enough of such textured polishes for now.




 

Rival de Loop - High Shine Nail Colour - No. 28


Hola!

Heute gibt es gleich den zweiten neuen Lack von Rival de Loop. Den Duochromen. 


No. 28 ist - wie gesagt - ein duochromer Lack, welcher zwischen Petrol und Lila hin- und her kippt. Der Effekt könnte stärker sein, aber für einen Preis von 1,49 Euro ist der Effekt ausreichend stark. (Die Kamera war sowieso nicht fähig den Farbwechsel einzufangen.) Die Farbkombination ist nicht außergewöhnlich wie ich finde (hab bestimmt noch ein oder zwei weitere Lacke in der Kombination), aber trotzdem hübsch. Die Textur ist - im Gegensatz zu seinem Holo Gefährten - nicht ganz so flüssig, so dass der Auftrag sauberer wurde. Trotzdem sind drei dünne Schichten nötig, aber auch diese trocknen zügig. Ein Überlack ist nicht nötig, da No. 28 von sich aus sehr glänzend ist. Der Pinsel ist auch kurz, fest gebunden und fächert nicht auf. 



Hey!

Today I will present you the second polish from the new ones by Rival de Loop that I bought. No. 28 is a duochrom which falls from a teal towards a violet. The effect isn't the strongest (and my camera is unable to catch it at all) but it is absolutely okay for a price of 1.49 Euro. The texture isn't as liquid as the holo texture although it still needs three thin layers to be opaque. It dries in a short amount of time and the brush is short, stiff and doesn't fan out as well.






Rival de Loop - High Shine Nail Colour - No. 36


Hey,

wahrscheinlich ist es ein wenig untergegangen, aber: Rival de Loop hat ein paar neue Farben im Sortiment. Ich habe mir vier Stück ausgesucht und gekauft. Den ersten Lack möchte ich euch heute zeigen.


No. 36 ist ein rosé-goldenes Nude mit schwachem Holoeffekt. Geeignet für das Büro, weil der Holo ist zwar bemerkbar, aber hält sich sehr zurück. Es gibt kein stark ausgebildetes Holo-V, so dass ich ihn eher in die Kategorie "scattered" stecken würde. Die Konsistenz ist relativ flüssig, so dass man aufpassen muss, dass man nicht zu viel auf dem Pinsel hat. Zudem trocknet die Farbe relativ zügig auf dem Nagel an - beim Verteilen muss man also zügig arbeiten, weil man sich sonst Löcher in die Schicht zieht. Drei dünne Schichten waren bei mir nötig, um ihn deckend und schlierenfrei zu haben. Wer dicker aufträgt, der kommt auch mit zwei Schichten klar. Wie schon oben erwähnt trocknet der Lack zügig auf dem Nagel an und dann auch weiter durch. Einen Überlack sollte man nutzen, da er zur Streifigkeit neigt. Die Fotos zeigen ihn ohne Überlack. Der Pinsel ist fest gebunden und fächert nicht auf.  

- Anmerkung meinerseits: Liebes Rival de Loop Team, schaut euch bitte die Option "abziehbarer Oberdeckel" von anderen Firmen ab, so dass der Pinsel nicht am Deckel befestigt ist. Er lässt sich damit nämlich schlecht führen und halten. Danke. -



Hey!

Rossmann's (a drugstore here) offered a few new colours and I bought four of them. The first one is called "36" and is a rosé-gold-nude with a subtle holo. The holo is actually more scattered than linear because I don't see a real holo-v. The textur is quite liquid, so don't use too much polish at once for a layer. The colour dries quite quickly which means: work fast while applying or you'll have visible gaps due dragging the polish from one spot to another. I have applied three thin layers; if you use thicker ones, you should be fine with two. The polish tries fast, so a fast-drying top coat isn't a must-have although a top coat in general might be useful because it's slightly streaky. The brush is very stiff and doesn't fan out.