Catrice - Glitterazzi (No. 50)


Hey!

Beim Aufräumen ist mir "Glitterazzi" in die Hände gefallen, wo mir aufgefallen ist: ich habe ihn euch noch nie gezeigt! 

Von all den Lacken, die im Frühjahr neu ins Standardsortiment eingezogen sind, war er ja einer der Kandidaten, auf die man ziemlich interessiert gewartet hat. Irisierende Flakies sind nämlich wunderschön anzusehen, aber man bekommt sie nicht allzu oft. Mein Liebling ist immer noch "a night in vegas" von essence. Ganz still und leise trauer ich ihm immer noch nach. (Okay, er ist nicht wirklich irisierend, aber trotzdem wunderschön.)


"Glitterazzi" ist jedoch ein Effektlack, welcher nicht in allen Punkten bei mir gut ankommt. Den Effekt selbst finde ich - je nach Farbe - sehr schön. Am besten kommt er über Schwarz heraus (wo er grünlich/bläulich wird), aber auch über Weiß sieht er hübsch aus. Selbst mattiert macht er eine gute Figur. 

Damit enden die guten Punkte leider schon. Die Stückchen sind teilweise viel zu riesig, so dass man entweder überladene Nägel hat oder gar nichts, weil man muss gut fischen, um überhaupt etwas (außer die großen Stückchen) zu bekommen. Da die Konsistenz der klaren Basis sehr dickflüssig ist, baut man schnell dickere Schichten auf, die dementsprechend lange brauchen zum trocknen. Wirklich anschmiegsam sind die Partikel auch nicht, hier braucht man eine großzügige Schicht Überlack, um ihn zu glätten. 

Kurz um: der gute Wille war schon da, aber an der Umsetzung hat es gescheitert. Vielleicht hätte Catrice/Cosnova hier mehr Zeit einplanen sollen, um wirklich einen schönen Effektüberlack herzustellen.


Hey!

Look what I found while I cleaned my nail polish stash! And I realized that I never showed you "Glitterazzi" although I'm owning it since some time ... ups. 

"Glitterazzi" is an effect top coat which contains shreds in a clear base. The effect depends on the colour which you're using as a base, but it looks quite amazing over black (where it becomes green, blue, ...) or over white (golden and rosé). It looks quite lovely with a matte top coat as well if you ask me. But well that's the end of the positive things I can say about "Glitterazzi". It's formula is way too thick if you ask me (makes shaking it to mix the shreds impossible), the shreds are either too big or too small (so you have either two big shreds on the nail which covers quite a lot or nothing at all). Due the sizes of the shreds and the thick formula it's impossible to avoid too many layers at the nails. Btw: the drying time is a pain in the ass and you need a good amount of top coat to even the surface because the shreds aren't willing to stick to the nail. 

To sum up: if Catrice/Cosnova would have invested more time (and thought) into it, I believe that it could have been awesome. Now it's quite awful.




 

[Lacke in Farbe ... und bunt!] Silk Dove.


Hey!

Gleiches Spiel wie jede Woche: ich zeige euch einen Beitrag zu "Lacke in Farbe ... und bunt!" eine knappe Woche später als eigentlich gedacht.

Beim letzten Mal hatte ich euch ja "The Taupe" von NYX Girls gezeigt gehabt und befürchtet, dass ich dies heute schon wieder tun muss. Das Suchen im Schrank hat aber "Light Dove" von kiko zu Tage gefördert, welches ich durchaus als Taupe anseh. Eben nur ein helles Taupe. In der Flasche wirkt er relativ fliederstichig, aber das verschwindet so gut wie auf dem Nagel. Vor einem knappen Jahr habe ich ja gesagt, dass ich Taupe auf meinen Nägeln nicht sehr ansehnlich finde - diese Meinung hat sich mittlerweile geändert. Taupe ist alltagstauglich und vor allem im Büro tragbar. Zwar hat mein Chef (bisher) nicht verboten bunte Farben auf den Nägeln zu tragen, aber Neon & Co. empfinde ich persönlich nicht als passend. (Besonders nicht wenn man nur Azubi ist ...)

"Light Dove" war am Anfang ein wenig schwierig - die erste Schicht ist wirklich ungleichmäßig gewesen -, aber nach der zweiten Schicht war die "helle Taube" handzahm und lieferte ein schönes Ergebnis. Die Trockenzeit war, wenn ich richtig auf die Zeit geachtet habe, auch angenehm und zog sich keine Stunden hin. Der Pinsel ist typisch für kiko - keine Beschwerden meinerseits. 

Gestempelt habe ich mit "Silk Onyx" von Sally Hansen sowie der Sailor Palette #04 von MoYou London. Während sich "Silk Onyx" pur auf meinen Nägeln sehr schnell abträgt, so macht er als Lack zum stampen eine gute Figur. Zumal gefällt mir der relativ unauffällige Schimmer sehr gut. Bei einem anderen Motiv würde er natürlich stärker zur Geltung kommen, aber immer noch bürotauglich sein.


Ab morgen wird es dann pink. Ihr wisst ja: "mittwochs tragen wir pink". ;-)







Dance Legend - Galaxy Colletion - Comet Tail


Hey!

Ich habe mich verliebt.

In "Comet Tail". 

Der "Kometenschweif" ist so wunderschön. Und ein Traum im Auftrag. Zwei Schichten, die sehr schnell trocknen und dann ist man nur noch verzaubert vom Farbspiel. Violett, Orchidee, Grün, Gold, ... - je nach Licht und Neigungswinkel hat man immer einen anderen Farbton zu bewundern. Und dazu der Holoeffekt! (Hier hatte ich ja ehrlich gesagt Angst gehabt, dass diese Holobröckel nur silberfarben sind wie bei den Picture Polish Lacken.) Hach ja ... ich bin, wie gesagt, verliebt.

(Gekauft habe ich ihn bei Hypnotic Polish. Da ist er zurzeit ausverkauft, aber Marias Shop ist trotzdem in Blick wert!)


Hey!

I'm in love and unwilling to write too much about my new love. Who is it? "Comet Tail" by Dance Legend. A beautiful, stunning dream colour-wise: violet, orchid, green, gold, ... - depending on the light settings and the angle you'll always have another shade. And the holo effect! (I thought that the holo particles might just be silver-coloured but no: they are true holo particels.) As I said: I'm in love. 

 (I bought it via Hypnotic Polish. It's sold out at the moment but Maria's store is still worth a click!)








[Lacke in Farbe ... und bunt!] Mint Mermaid.


Hey!


Ein kurzer Post bevor ich mich wieder auf den Balkon verziehe (seriously ... 22°C ...) und lesen werde (Ein Hoch auf warme Frühsommertage.). :-)


Bei "Lacke in Farbe ... und bunt!" hieß es letzte Woche: "Mint sei die Farbe der Woche" und nachdem sich endlich die Sonne für die frühsommerlichen Tage gezeigt hat (aka seit gestern), finde ich Mint die perfekte Farbe für die Nägel. 

Entschieden habe ich mich, aus meinem Fundus aus mintfarbenen Lacken, für "Mint Milk" von kiko (Ist die Nummer 389.). Ich hatte ihn mir damals blind online bestellt, weil es nicht ausreichend Swatches gab und der nächste Laden in Berlin ist. Bereuen tu ich es keine Sekunde. Es ist ein wunderschönes Mint, welches in bestimmten Lichtverhältnissen sehr bläulich wirkt (dank meinen Kameras sowieso) und welches sehr strahlend ist. Es würde mich nicht verwundern, wenn die Farbe im Sommer öfters auf die Nägel darf. 

Da ich die Nägel abends bepinselt habe, und gemerkt habe wie spät es war, habe ich die Stampingpalette im Schrank gelassen und mir dafür "Mermaid" von Barry M sowie einen Stück vom Küchenschwamm geschnappt. "Mermaid" ist ein Lack, welcher aus zerstückeltem Glitzer in Blau, Grün und Gold besteht, welcher in einer klaren Basis schwimmt, und der sich gut auftragen lässt. 
 Den Ringfinger beider Hände habe ich jeweils mit zwei Schichten "Mermaid" bepinselt. Die anderen acht Finger bekamen "Mermaid" aufgetupft, um anschließend mit zwei dicken Schichten Überlack versiegelt zu werden. Der zerstückelte Glitzer steht teilweise leider immer noch, besonders an den Rändern, unschön ab. Beim nächsten Mal werde ich also nichts tupfen. 





Catrice - Crème Fresh - The Peach Boys


Hej!

Blockunterricht ist wieder vorbei - ich sollte damit wieder zum regulären bloggen kommen. Sofern mich meine Erkältung vorher nicht in die Pfanne haut.

Wie dem auch sei: ich zeig euch heute "The Peach Boys", auch wenn es die Kollektiom "Crème Fresh" schon lange nicht mehr gibt, den ich in einem Anfall von "mein Gehirn hat beim SALE Schild aufgehört zu funktionieren" gekauft habe. Mittlerweile ist er als Teil eines Sets auf ebay zu ersteigern.


Farblich hat der Lack so gar nichts mit Pfirsichen zu tun! "The Peach Boys" ist ein heller, weißlich-vanillefarben, Creme mit goldenem Schimmer. Man könnte auch sagen: beige mit goldenem Schimmer. Den Schimmer verschwindet übrigens nicht auf den Nägeln! Der Auftrag ist zufriedenstellend: zwei Schichten, keine Schlieren oder Streifen und trocknen tut er auch relativ zügig (weder "sandlackartig-zügig" noch "ich brauch Jahrzehnte zum trocknen" ... eben normal zügig).

Leider beißt sich die Farbe ganz fürchterlich mit meinem Hautton, so dass ich ihn nach einmal tragen gleich wieder aussortiert habe.



Hej!

Although the collection "Crème Fresh" is quite old, I decided to show you "The Peach Boys" today which I bought some time ago when a sale sign was sticked at it. 

Colour-wise it has nothing to do with a peach. It's a light beige with golden shimmer. A shimmer which is noticeable at the nails! The application was fine for me: two layers, no patchiness, the drying time is okay as well. 

Unfortunately it isn't "my" colour due the natural skin colour of my hands although "The Peach Boys" is quite pretty. For someone with a less beige-coloured skin, I believe.




 

[Lacke in Farbe ... und bunt!] Kunst in Kupfer.


Hey!

Deadlines sind dafür da, dass ich sie immer gerade so nicht knacke. Also gibt es jetzt noch schnell meinen Beitrag zu "Lacke in Farbe ... und bunt!" (bevor ich mir weiter Sorgen machen gehe wie genau ich eigentlich mein Auto - mit kaputtem KAT - in die Werkstatt bekommen ... Spenden für die Rechnung nehme ich auch an).



Ausgesucht habe ich mir "Faithful" von Illamasqua. Den habe ich mir, vor langer Zeit, bei asos.de mal gekauft. Für 7 Euro, glaube ich. Ich konnte einfach nicht "nein" sagen als ich ihn für einen so günstigen Preis gesehen habe. Und ich fand ihn auch wirklich hübsch als ich die ganzen Swatches bei Google gesehen habe. Nur auf meinen Nägeln überzeugt er mich leider nicht, obwohl er traumhafte Eigenschaften (zwei Schichten, formidabler Auftrag sowie gute Trockenzeit) hat. 

Die Basisfarbe ist ein angegrautes Braun mit kupfrigem Schimmer (und ein wenig Gold wie ich finde). Ähnlich wie "sable collar" von essie wirkt er als hätte jemand einen Schleier über die Farbe gelegt. Ich weiß nicht wirklich wie ich es beschreiben soll, aber im Englischen heißt es "dusky-looking". :-)


Das Motiv stammt von der Palette #04 aus der "The Pro" Reihe von MoYou London. Gestampt habe ich mit "Golden Brown" von Maybelline. Einem Lack, der dem begehrten "penny talk" von essie ähnlich ist - ein wenig heller und flüssiger als der essie, aber dafür leichter zu bekommen und preiswerter.


Ab morgen gibt es Mint auf die Augen. Ich weiß noch nicht, ob ich mitmachen werde, weil ich immer noch Kuchen backen muss für meinen Geburtstag. Und irgendwann auch noch für Klausuren lernen. Und das Problem mit dem Auto lösen. *seufz*






[Kauftipp] OPI bei brands4friends









Start: Dienstag, 13. Mai 2014 - 7:00 Uhr.

Ende: Donnerstag, 15. Januar 2014

Wer noch nicht brands4friends Kunde ist, der kann hier registrieren: Registration
 
 
 
Mal schauen, ob ich mir ein paar Lacke kaufen werde. Eigentlich brauche ich zurzeit keinen Lack, aber falls mich doch eine Farbe ansprechen sollte, dann werde ich es mir mal überlegen. Immerhin hab ich ja auch die Woche Geburtstag. :-) 

[Blue Friday] Max Factor - Cloudy Blue (No. 18)


Willkommen bei "ich habe irgendwie doch nur dunkelblaue Lacke" ...

Ups, nein falscher Text. 

Willkommen bei einer erneuten Runde von "blue friday" (und irgendwie habe ich wohl doch nur dunkelblaue Lacke übrig für diese Aktion ... haha).

Dieses Mal habe ich mir "Cloudy Blue" von Max Factor geschnappt. Der stand so einsam und verlassen, neben seinem Kollegen "Emerald", in der Nähe der Tageslichtlampe herum. Ich hatte ihn mir vor zwei oder drei Jahren gekauft - danach stand er dann doch nur in einer Box, später in einem Schrank, herum. Wird also mal Zeit ihn zu zeigen, nicht wahr? :-)

"Cloudy Blue" ist nicht nur ein dunkelblauer Lack, wäre zu einfach, nein er basiert auf einer semi-transparenten schwarzen Base, die dann mit blauen Pigmenten angereichert wurde. Dementsprechend deckt er erst mit zwei dickeren bzw. drei dünnen Schichten, die alle gut trocknen. Durch die schwarze Base wirkt er natürlich auch sehr viel dunkler als man vermuten sollte, wenn man die Flasche sieht (wo man übrigens auch einen Hauch Lila an den Glasrändern entdeckt, aber den Effekt hat man auf den Nägeln nachher nicht mehr). Würde ich bei Max Factor arbeiten, so hätte ich ihn wahrscheinlich eher "Stormy Blue" genannt. Die Textur ist ein wenig "gelartig", aber lässt sich dennoch gut auftragen. Der kleine Pinsel ist in Ordnung - es gibt schlimmere Pinsel von Mini Lacken. 

Wie findet ihr ihn so? Eigentlich sollte es ihn noch bei Rossmann zu kaufen geben. Ich würde aber dann auf eine 20% Aktion für die Max Factor Theke warten. :-)





essence - oz the great and powerful - good witch



Hey,

theoretisch habe ich euch diesen Lack schon einmal gezeigt. Praktisch finde ich den Blogpost nicht mehr darüber, wenn gleich ich weiß, dass ich ihn doch nur auf einen Nagelstick gezeigt habe.

Aufgetragen habe ich ihn über "Azure" von Beauty Women.

"good witch", für die Rolle der Glinda, der guten Hexe des Nordens, ist ein goldener Cracklelack. Er lässt sich, trotz flüssigerer Textur, einfach auftragen. Zwar bin ich es gewohnt, dass ein Crackle schnell aufbricht, aber "good witch" hat in diesem Fall alle anderen Crackles, die ich habe, getoppt. Ob es gut oder schlecht ist sei dahin gestellt und jeder sieht es wohl anders. Was damals, als die Crackles in Mode kamen, noch ungewohnt war, und heutzutage ziemlich normal ist dank Sandlacken, ist das körnige Finish des Lackes. Es fühlt sich wie ein Sandlack an und wird erst mit zwei dünneren Schichten eines Überlackes glatt.



Hey!

I thought that I have shown you this polish before but I can't find the post anymore, so I will post about it again. Since I have swatched it over real nails now, it might be a good decision.

I applied it over "Azure" by Beauty Women.

"good witch", based on the role of Glinda, the good witch of the North, is a golden crackle. The formula is quite liquid but it's still easy to apply. The crackle effect happens very fast (faster than I'm used to it by other crackles). The finish of the crackle feels like a sand finish and gets smooth with two thin layers of a good top coat. 




 

IsaDora - Sugar Nails - Macaron


Hej!

Diese kleine Schönheit habe ich, zusammen mit den anderen Farben aus der Frühjahrskollektion 2014 von IsaDora, bei PolishThis! gewonnen. Darüber bin ich ziemlich glücklich, weil ich gerne einige Farben gehabt hätte, aber viele bei uns im Douglas schon aus waren und knapp 10 Euro pro Flasche relativ viel Geld ist wie ich finde. Besonders wenn man nur 6ml dafür bekommt.

"Macaron" ist ein blasses Lindgrün mit silbernem Schimmer und zudem semi-transparent. Ich habe drei dünne Schichten aufgetragen und in natura sieht man das Nagelweiß nicht wirklich - man erahnt es mehr -, während die Tageslichtlampe die sichtbare Nagellinie zeigt. Lasst euch davon nicht irritieren! :) Die Textur ist relativ flüssig, aber dank dem breiten Pinsel lässt der Lack sich gut auftragen (wenn der schmale Pinselhals nicht wäre ...). Wie bald jeder Sandlack trocknet er auch zügig an und durch - solche Lacke sind gerne meine Wahl, wenn es schon später geworden ist, ich ins Bett möchte und noch keine lackieren Nägel trage. :) Der Sandeffekt ist angenehm und ich bin nirgends damit hängen geblieben.




Hey, hey!

I won "Macaron" (together with the other colours of the spring collection 2014 by IsaDora) via PolishThis! I'm very happy about my win because I wanted to buy some colours but most of them have been sold out at my Douglas and ~10 Euro for 6ml nail polish is - for me - a lot of money.

"Macaron" is a pale pastel green with silver-coloured shimmer. It's semi-sheer, so it took three thin layers to get a finish which is more or less opaque. To spot the nail white is quite difficult in real life while I have a serious case of VNL (visible nail line) under my daylight lamp. The formula is very liquid but the wide brush helps to apply "Macaron" without many problems (although I dispite the slim bottle neck). It dries fast - as many polishes with a sand finish. I like to apply such nail polishes when it's late, I want to go to bed but I haven't done my nails. :) The sand finish is very smooth, nice to touch and I haven't encountered the problem of get stuck somewhere.






[Lacke in Farbe ... und bunt!] Fancy Nude.


Hey meine Lieben!

Cyw und Lena wollten unbedingt "beige" für "Lacke in Farbe ... und bunt!" haben (fürchterliche Farbe) und ich habe nach langem Suchen einen Lack gefunden, welchen ich dort einordnen würde. Wobei er vielleicht ein wenig zu rosastichig ist - besonders auf meinen Nägeln. Im Grunde wirken meine Nägel richtig nackt durch den Farbton, weil er meiner Hautfarbe am nächsten kommt. :-O (Aka das "ideale" Nude ...)

Welchen Lack ich genutzt habe? "make up" von ANNY, welchen ich vor einiger Zeit bei der lieben Lotte mal gewonnen hatte. :-) Der deckt in zwei Schichten (die erste Schicht wirkt sehr schmierig und lückenhaft) und trocknet zügig. Ich habe Töne im ähnlichen Farbspektrum, die kleine Diven sind. ;-)




Da ich solch "nackte" Nägel nur trage, wenn es der Anlass erfordert, habe ich mir die "230" von kiko (feiner Multiglitter, gibt es - glaube ich - nicht mehr) geschnappt sowie "eternal" von p2 und eine Palette aus der Pro-Reihe von MoYou London. Auf der Homepage finde ich sie leider nicht mehr, aber es ist die Palette, die XL 06 und XL 07 vereint. Eben nur in klein.

Heraus gekommen ist dabei ein Design, welches ich sehr hübsch finde. (Mit der Lösung konnte sich sogar der Hr. Lackmamsell anfreunden, da er die Farbe pur "ugly" fand. Ja, er darf seine Meinung zu den Farben äußern. Ändert aber selten die Kaufentscheidung. Und er unterstützt die Sucht ja auch noch mit englischen Lacken, die er mir dann schenkt ...)

Nächste Woche heißt es dann Kupfer. Ich ahne welche Farbe sehr beliebt sein wird. ;-)





Cosmetica Fanatica - No. 107


Hallo,

endlich Freitag, nicht wahr? Ich hoffe, dass die Mehrheit von euch den Brückentag wahrgenommen hat und damit ganze vier Tage Wochenende hat. Wer leider arbeiten muss: ihr habt es bald geschafft und dann ist auch für euch Wochenende! :-) 


Da es zurzeit ja immer noch pre-sommerlich ist, habe ich mich entschieden euch endlich mal einen weiteren Cosmetica Fanatica zu zeigen. (Meine habe ich für 1,49 Euro bei Pfennigland bekommen.) 

Auf der #107 steht zwar drauf, dass er nur für künstliche Nägel sei, aber ich habe das zu spät gesehen. Vorweg: ich habe die Inhaltsliste auf Unterschiede zu einem normalen Lack unter die Lupe genommen und habe keinen Unterschied gefunden. Meine Vermutung ist - warum er nur für Kunstnägel sei -, dass man eine UV-Lampe benötigt, um ihn trocken zu bekommen, weil ich hatte selbst nach zwei Stunden immer noch die Option mir Dellen in den Lack zu drücken. Dementsprechend ist er auch relativ leicht wieder von den Nägeln zu entfernen gewesen. Leider gibt es keinerlei Informationen dazu auf der Internetseite von Cosmetica Fanatica.

Die #107 ist ein kräftiger orange-stichiger neonfarbener Korallenton, welcher mit feinem Goldschimmer versetzt worden ist. Mit Neon meine ich wirklich neonfarben. Selbst im Schatten ist er noch sehr farbkräftig und strahlend (leider macht meine Kamera bei so etwas nie mit). Nach drei dünnen (!!!) Schichten war er auch weitesgehend deckend. Das feine sichtbare Nagelweiß ist häuptsächlich nur bei starkem Lichteinfall (wie der Tageslampe) zu sehen gewesen.

Wer jetzt also Kunstnägel/eine UV-Lampe hat und sich spontan in die #107 verliebt hat, der sollte seinen nächsten Pfennigland (oder einen anderen 1 Euro Laden) aufsuchen bzw. bei mir in den nächsten Tagen auf Kleiderkreisel vorbei schauen, weil er dort landen wird (ich habe nämlich keine UV-Lampe).


Hey!

TGIF! :-) (Although we had a bank holiday (Labour's Day) in Germany yesterday, so I'm enjoying a four days weekend.)

Cosmetica Fanatica is a brand which you can buy at Pfennigland (or similar shops) in Germany for 1,49 Euro. #107 is marked as "for artificial nails", but I read that warning sign too late, so I ended with it in my bag. It's a neon (coral with an orange undertone) with a fine golden shimmer. Quite pretty if you ask me. Unfortunately it has the worst drying time ever (two hours later and I still got dents in it) which might be because I haven't used an UV lamp (I believe, that an UV lamp is required for #107 since it's "for artificial nails"). The visible nail line is very faint (only visible under a daylight lamp or strong sunshine), so I would consider the thin (!!!) coats as opaque.