[Lacke in Farbe ... und bunt!] Wildfire (Seefeuer).


Hey!

Oliv war die Vorgabe der Woche für "Lacke in Farbe ... und bunt!" und ich bin dem Rufe von Lena und Cyw gefolgt und präsentiere euch meine dieswöchige Maniküre dazu. Den Titel verdanke ich meiner wunderbaren Venla, die eine der größten GoT (und Theon) Fans ist, die ich kenne. (Thank you, hun! ♥) 

Genutzt habe ich - anscheinend everybody's darling in dieser Runde - "sew psyched" von essie (Den Schimmer, welcher wirklich vorhanden ist, erkennt man bei Lena besser.), der leider das deutsche Sortiment verlassen wird (Dafür kommen Farben rein, die erst letztes Jahr, mit Ausnahme von "bikini so teeny", als limitierte Kollektionen erhältlich waren. LANGWEILIG!), und dazu habe ich noch "weeping birch" von Priti NYC genutzt. ("weeping birch" ist die Trauerbirke falls das wen interessiert.) Die "Seefeuer"-Elemente stammen von "mrs. and mr. glitter" (essence), die ich mit einem Dotting Tool einzeln aufgesetzt habe. Und fertig war die Schlacht am Schwarzwasser. ;-)


Nächste Woche ist dann Gelb dran. Einen Nagellack hab ich mir schon aus meiner Kiste gesucht, aber mir fehlt noch die Idee was ich damit so anstellen werde. 



 

[Mottomonat] Januar 2014 - Baroque


Hey!

Letzter Tag und ich hab es endlich geschafft an Cyws "Mottomonat" teilzunehmen. Ja, ich bin stolz auf mich. Das Thema für den Januar war ja "Baroque". 

Aus dem Kunstunterricht (Mein Abitur ist dieses Jahr 6 Jahre her ... ohje.) weiß ich noch, dass Gold, kräftiges Rot, Purpur, Schwarz, teilweise Weiß (milch wie kühl), aber auch Hellblau und Rosa. Je nach Epoche und Region. Ich habe mich, wenn ich mir meine Nägel so ansehe, eher für den klassischen Barock um Ludwig XIV. entschieden. 

Da der Barock ja von Opulenz gekennzeichnet ist, habe ich nicht gespart was das Stampen anbelangt hat. Meine Farben blieben relativ klassisch: Gold und Rot. Farblich passend zu den Prunkkarossen des Barocks. Die französische Lilie hat leider nicht vollkommen auf meinen Nagel gepasst und ist auch ein wenig abgerissen, aber kann erkennt sie noch wie ich finde. Rosen gehören auch irgendwie in den Barock meiner Meinung nach. Besonders in Gold. Auf dem Daumen wurde es ein abgerissenes Blumenmotiv, welches mir - trotz der fehlenden Hälfte - ganz gut gefällt. Die einzelnen Glitzerstückchen sollten ursprünglich mal eine Sonne darstellen ("Sonnenkönig"), aber die Stückchen ließen sich schlecht platzieren. Bling bling ist trotzdem gut für den opulenten Barock.

Genutzt habe ich:
  • "Moonlit Madness" von Orly
  • "shiny bronze" von Rival de Loop Young
  • nail art kit von essence

Ich hoffe, dass Cyw jetzt nicht jede Epoche durchgeht, weil dann werden mir früher oder später die Ideen ausgehen. ;-)








Rival de Loop Young - Safari Look - green crocodile (01), shiny bronze (02), desert rose (03)


Hey hey!

Ich hatte euch ja schon die Preview zur limitierten Kollektion "Safari Look" von Rival de Loop Young gezeigt. Mitgenommen habe ich mir schlussendlich nur die drei Nagellacke. Weil Lidschatten hab ich genug (sagte ich und kaufte doch noch zwei aus dem reduzierten Sortiment von Rdl Young) und dem Samttrend konnte ich noch nie etwas abgewinnen.

Alle drei Lacke haben ein metallisches Finish, sie ähneln sehr der "Mirror Nail Lacquer" von kiko. Zeigen damit leider auch jede Unebenheit im Nagel; ich hätte vielleicht einen ausgleichenden Unterlack nutzen sollen vor dem eigentlichen Unterlack ... naja hinterher ist man ja immer klüger.

Vorweg: alle drei Farben sind in den Flaschen dunkler als auf den Nägeln. Alle Farben sind so gut pigmentiert, dass sie sich für ein Stamping gut eignen dürften.


Hey!

I presented the preview of the collection in German some days ago and I haven't expected to buy anything. But the nail polishes got my attention in the store and they're lovely. All of them have a metallic finish, very alike to the "mirror nail lacquers" by kiko, which shows every visible dent in your nails. Next time I will use a ridge filler before using a base coat.

All of them are darker in the bottle than on the nails. The three of them are well pigmented so that it should be possible to stamp with them.
 

"green crocodile" ist ein lindgrün und definitiv nicht krokodilfarben, aber trotzdem sehr schön. Von den "Mirror Nail Lacquer" Farben besitze ich, als einzigen Grünton, nur die #626, aber diese deutlich grüner ohne gelblichen Einschlag. Zwei Schichten hat das Krokodil nötig, um deckend zu sein. Streifenbildung inklusive, aber sie könnten schlimmer ausfallen. Weder zu flüssig noch zu dickflüssig. Die Trockenzeit ist nicht berauschend, aber es könnte schlimmer sein.

"green crocodile" is a light green/pastel green with a visible yellow base, not very crocodile-like but still very beautiful. Kiko's #626 is darker and without the yellow base. To receive the perfect coverage it needs two coats. The streaks are visible but not as awful as they could be. The formula is okay while the drying time isn't the best.





"shiny bronze" hätte ich persönlich ja eher "desert gold" genannt, weil das ist kein Bronzeton sondern ein heller Goldton. Ähnelt, wenn ich bei den kikos bleiben müsste, wohl der #628 am ehesten. Bildet auch Streifen beim Auftrag, aber benötigt nur eine Schicht. Trocknet besser als das grüne Krokodil. Der Auftrag ist vollkommen in Ordnung.

Actually I would have named this polish "desert gold" instead of "shiny bronze" because it is a pale gold and not a true bronze. It's similar to kiko's #628. One coat grants you a perfect coverage. Still visible streaks but a better drying time. The application was smoothless.





"desert rose" ist kupferfarben, starker roséfarbener Unterton, und ähnelt dem #629 von kiko. Deckt in einer Schicht, Streifen gibt es auch wieder, und die Trockenzeit ist eher wie bei "crocodile green". Der Auftrag war problemlos wie bei den anderen beiden Lacken auch. 

"desert rose" is a copper with a strong hint of rosé; quite similar to kiko's #629. It grants you coverage in one coat, it is streaky too and the drying time is similar to "crocodile green". The application was smoothless again.




essence - "Weg mit dem Alten" - Nagellacke - "colour & go"


Hey!

Von Catrice habe ich euch ja schon die Lacke gezeigt, die ich besitze, die im Februar aus den Märkten gehen werden (wobei es mittlerweile auch eher schon unmöglich ist noch welche zu finden). Ich zeige euch erst einmal die "colour & go" Nagellack, die ich besitze, und danach - vielleicht - die Nail Art Twins und Special Effect Topper. 


Hey!

I have shown you a bunch of Catrice's nail polishes which will leave us in February. So today I'll show you the "colour & go" nail polishes by essence (at least the 6 that I own) and later - I might - show you the nail art twins and special effect topper. 


me & my lover

Ein pinkstichiges Rot, welches am Anfang noch sehr pinkstichig ist und sich - mit jeder Schicht - dem endgültigen Ergebnis nährt. Der Glitzer ist golden und pink (dunkles Pink?). Der Sandlack ist nicht matt am Ende sondern leicht glänzend. Die Oberfläche ist relativ rau wie ich finde (bin damit immer ein wenig hängen geblieben). Leider trocknet er wirklich miserabel und deckend ist er erst nach drei Schichten, so dass man sehr lange warten muss. Mittel- und Ringfinger zeigen die Farbe mit Überlack im ersten Foto.

A pinkish red (it's quite pink at the beginning but becomes more red with a new coat). The glitter/shimmer is golden and pink (looks like a dark pink to me). The sand effect is rough (I managed to get stuck sometimes). The finish isn't matte, it's partly glossy. Middle and ring finger showing the nail polish with top coat in the first photo. "me & my lover" is opaque after three coats but it takes ages to dry!
 





here's my number

"here's my number" ist auch ein Sandlack. Farblich ein dunkles Grau mit schwarzem sowie holografischem Glitzer sowie silberfarbenen Schimmer. Die Holostückchen sind in natura besser zu sehen, meine Kamera ist noch nie gut mit teilweisen Holos klar gekommen. Die Oberfläche ist auch rau wie bei "me & my lover" und glänzend. Trocknet leider auch genauso schlecht wie das rote Geschwisterchen und benötigt auch drei Schichten. Mittel- und Ringfinger zeigen die Farbe mit Überlack (1. Foto). 

"here's my number" is a dark grey sand effect nail polish. It contains black glitter, holo glitter and a silver-coloured shimmer. The holo effect is more visible in real life (my camera doesn't do well with holo effect nail polishes). The finish is rough - similar to "me & my lover", three coats for full opacity and it dries as slow as the red nail polish. The finish is glossy, too. Middle and ring finger showing the colour with a top coat (first photo).





chic reloaded

Ich finde es ein wenig schade, dass der Duochrome (manche würden ihn auch als Multichrome bezeichnen) aus dem Sortiment gekickt wird. Der Effekt ist nicht herausragend stark (bzw. meine Kamera mag ihn auch nicht wirklich fotografieren), aber ich finde den Lack immer noch sehr hübsch. Ich bin immer noch der Ansicht, dass die Grundfarbe ein lila-anthrazit ist und er zu Grün und Pink changiert (das Pink könnte auch einfach am Licht liegen). Im schlechten Schreibtischlicht ist er auberginenfarben mit grünem Schimmer. Ich habe drei dünne Schichten benötigt, um ihn deckend zu bekommen, weil er sich an den Nagelspitzen immer wieder zurück gezogen hat. Wenn man ihm dann auch genügend Zeit zwischen den Schichten lässt, dann wirft er keine Bläschen. Die Trockenzeit ist okay; er war relativ berührfest aber nicht stoßfest. Ich weiß gar nicht mehr warum ich im Post damals geschrieben habe, dass er sich rau und uneben anfühlt. Glatt wie ein Babypopo und absolut glänzend ohne Überlack!

"chic reloaded" is a duochrome (some might call it a multichrome) although the effect isn't very strong (at least no on the nails). I still believe that it's a grey-lilac based nail polish which changes towards green and pink. Although the pink might be simply a matter of light. It looks like a lilac with green in the office light. Three thin coats (I got shrinkage at the tips?). Let each coat dry before applying a new one, so that you won't have bubbles on the nails. The drying time is okay, it was touchable soon but not shock-proof.





red ahead

Ganz ehrlich? Bei dem Namen habe ich am Anfang nur gedacht: "das ist nie im Leben Rot". Ist es aber dann doch. Nur eben ein ganz dunkles Rot. Kann man auch Rotbraun nennen. ;-) Meistens wirkt er bei mir schlicht weg Schwarz und unter der Tageslichtlampe (egal in welcher Kameraeinstellung) Braun. Denkt ihn euch in natura einen Hauch rötlicher. Decken tut er in einer Schicht, ich hab aus Prinzip einfach zwei aufgetragen, aber die lassen sich gut auftragen, weil der Pinsel vernünftig geschnitten ist. Die Schichten trocknen auch relativ zügig. 

To be honest? I thought - when I read the name for the first time -: "that isn't a red". Well, it is. It's just a very dark one. I think you can say that it's oxblood. It looks like black most of the time and like brown under the daylight lamp (no matter which setting I used). Imagine that it's slightly more reddish in real life. Opaque in one coat, I used two as a habit. The application is good and the drying time is fine too. 





the boy next door

Diesen Lack gab es schon einmal - mit dem gleichen Namen. Laut den Bildern war er damals ein normaler Blauton. Mittlerweile ist er ein metallisches, kräftiges, dunkles Blau geworden. Wenn ich wählen müsste, dann würde ich mich wohl immer für dieses Blau entscheiden. Decken tut er theoretisch auch in einer Schicht, aber ich bin mal wieder auf Nummer Sicher gegangen und habe zwei Schichten genutzt. Die Trockenzeit ist sehr zufrieden stellend. Der Auftrag war lala, weil mein Pinsel schief ist. Qualitätstechnisch sonst einwandfrei.

This nail polish isn't so "new" since there was a "the boy next door" before which have been a hued blue. The new version is dark blue, very vivid and electric and has a metallic finish. Very beautiful and I would always go for this shade instead of the old one. Formula-wise it is a dream to apply (the brush was uneven), very pigmented and it's opaque in one coat but I applied two as always. The drying time is fine for me, too. 






the g
reen & the grunge

Gezeigt hatte ich euch diesen Lack schon einmal hier. "the green & the grunge" ist ein Mittelgrün, Tendenz Tannengrün. Je nach Licht wirkt er mal blasser und mal kräftiger. Sieht man auch gut am Flaschenboden wie ich finde. Farblich immer noch keine Besonderheit, aber qualitativ kann er sich blicken lassen: eine Schicht, die auch zügig trocknet.

I have shown you the nail polish once before: here. It's a true medium green with the tendency to be a fir-tree green. Depending on the light it might appear bleached out sometimes (you can see it at the bottom of the bottle well). It isn't the most unique colour but the formula is a dream: one coat which dries quite quickly.




[Lacke in Farbe ... und bunt!] Kristens Saphire.


Hey!

Better late than never, eh? ;) Damit gibt es meinen Beitrag zu "Lacke in Farbe ... und bunt!"

Da ich gelinde gesagt keinerlei Ideen für ein Design gehabt hatte, habe ich mir "Kristen" von Zoya geschnappt und anschließend L'Oréals "Saphyr Carat" aufgetragen. Und fertig war die Maniküre. Schlicht, aber sehr hübsch wie ich finde. Und zeitsparend, da beide Lacke schnell trocknen. So gerne ich manchmal mich an komplizierteren Designs versuche - eine einfache Kombination wie diese tut meinen Augen auch oftmals gut. ;-)


Diesen Mittwoch ist Olive an der Reihe. Hierzu habe ich wirklich noch keine Idee. Ich weiß nicht einmal, ob ich noch einen weiteren Nagellack besitze, der zu dieser Farbfamilie gehört. Da ne Freundin aber ein Foto meiner Lacke sehen will (Hallo Janet falls du dies liest.), kann ich auch gleich mal die Schränke durchwühlen nach ner Olive. 




 

[Topper Time] IsaDora - China Nail Art - Hot Pot


Hey!

Der letzte Tag, um bei Jennys "Topper Time" mitzumachen und ich sollte es noch nutzen, nicht? ;-) (Irgendwie hinke ich sehr hinterher.)


Da ich euch ja das letzte Mal schon "Tai-Pan" gezeigt habe (Ich bin immer noch nicht klüger was Tai-Pan nun sein soll. Außer die im Post aufgeführten Optionen.), kommt heute der zweite Lack an die Reihe: "Hot Pot". Laut Google steht "Hot Pot" für "Feuertopf" und ist ein Gericht aus dem ostasiatischem Raum. Wenn ich mir die Farben ansehe, die man für das Essen nutzt, dann könnte es passen. 

"Hot Pot" ist auch ein Stäbchenglitternagellack. Die Stäbchen schwimmen in einer klaren Basis. Die Stäbchen sind grün, pink/rot, blau/lila. Geschüttelt werden muss der Lack nicht, aber der Auftrag ist auch ein wenig knifflig. Ich habe auch wieder eher getupft als mit Pinselstrichen den Glitter aufgetragen. Da ich es nicht zu unruhig auf den Nägeln haben wollte, habe ich versucht die Masse des Glitters auf die Nagelspitzen zu tragen. Leider stehen sie an den Nagelspitzen auch ab ... ich hab sie nach dem Fotografieren abgeschnitten/abgefeilt, so dass ich nicht alle drei Sekunden irgendwo hängen blieb.

rde ich den Lack noch einmal kaufen? Wahrscheinlich nicht. Andere Firmen stellen auch interessante Effektlacke für weniger Geld her. Und irgendwie bin ich momentan nicht mehr so sehr in Stäbchenglitter vernarrt.

Die Basisfarbe ist "Ion" von Sally Hansen.  



 

Wet n Wild - Fast Dry - Saved By The Blue


Hey hey!

Na wer hat noch genug von Schnee? Oder habt ihr überhaupt Schnee? (Ich habe ehrlich gesagt nicht viel mitbekommen, weil ich nur am lernen war.) Hier hat es auf jeden Fall die letzten Tage geschneit, alles ist Weiß, aber die Sonne scheint. Gott, ich liebe Sonnenschein mehr als alles andere. Besonders nach endlosen Wochen von Grau und Dunkelheit! 

Passend zum sonnigen Wetter zeige ich euch jetzt "Saved by the blue" von wet n wild. Was für ein Blau! Wenn ich das Geld für ein neues Auto hätte, und mir eine Farbe aussuchen dürfte, egal ob es die Farboption überhaupt geben würde, dann wäre es dieses Blau! 

Es ist unheimlich kräftig, lebendig und leuchtend! Den metallischen Effekt gibt es inklusive, aber er hält sich in Grenzen, so dass es keine sichtbaren Pinselstriche gibt. Zwar ist der Lack etwas flüssiger, jedoch keine wässrige Qualität, so lässt er sich trotzdem gut auftragen. Zwei Schichten und man ist fertig (Die Tageslichtlampe ist so stark, dass man das Nagelweiß nicht erkennen kann. War in natura nicht der Fall.). Wäre da nicht die Trockenzeit. Es wird zwar "schnelltrocknend" versprochen, aber ich habe pro Schicht ~5 Minuten warten müssen bis er trocken war (ich hab zu früh auf dem Zeigefinger getestet, sieht man leider). 

Möglicher Farbzwilling wäre "Frostbite" von China Glaze, da sich die beiden verdammt ähnlich sehen.



Hiya!

So, who has enough from snow? We got our fair share here in the last days and damn, I don't want it anymore! (My car isn't made for snow. It's made for sunny, wonderful weather.) At least the sun is shining today and I'm devouring the rays of it! (I'm a sucker for sunshine. Getting a sunburn ASAP but I love the sun.)

Quite fitting will be today's polish "Saved by the blue" by wet n wild. I like that their nail polishes from the fast dry range are named after TV series. Okay, I don't know "Saved By The Bell" (I think that's too US-American for me?) but they have polishes like "9.0.2.1. Orange" or "Gray's Anatomy", ...  

"Saved by the blue" is a vivid, electric blue. So stunning! If I would have the money to buy a new car: this would be the colour for it! (I'm a sucker for lovely shades of blue.) It has a faint metallic appearence but without the brush strokes on the nails! Formula-wise it is okay, thin but it isn't like water. Two coats here (daylight lamp is the reason why you can still see my nail white which was impossible to spot on my nails in real life). The downside is the drying time: ~5 minutes per coat - not so "fast dry", eh? 

A possible dupe might be China Glaze's "Frostbite".





 

[Preview] Rival de Loop Young - Safari Look






Mit der neuen Rival de Loop Young Limited Edition "Safari Look" seid ihr perfekt gerüstet für eine Safari durch den wilden Großstadt-Dschungel. Ob Eyeshadow-Palette im coolen Zebra-Design mit 8 aufregenden Nuancen, das dreifarbige Blush im Leo-Look oder die spiegelnden Nail Colours mit stylischen Animal Prints - jedes Produkt ist ein tierischer Eyecatcher!

Unbedingt ausprobieren: das Safari Look Nail Powder! Nach dem Lackieren sorgen die schwarzen Fasern für einen eindrucksvollen Samteffekt.

Die limitierte Edition findet ihr ab dem 23.01.2014 in den ersten Läden. Allerdings kann es wieder ein paar Tage dauern, bis alle Filialen beliefert worden sind.



















[Lacke in Farbe ... und bunt!] Over The Galaxy.


Hey hey!

Werde ich es je schaffen pünktlich am Mittwoch meinen Beitrag für "Lacke in Farbe ... und bunt!" zu zeigen?

Nein, wahrscheinlich nicht. Ich erfreu euch lieber immer am Wochenende mit meinen Beiträgen. ;-)



Diese Woche war Anthrazit dran und ich hatte mir "Over The Edge" von essie (mal heißt er auch "Over The Top" in den Staaten) ausgesucht und lackiert. Zu schade, dass essie diesen hübschen Lack aus dem Sortiment geworfen hat

Irgendwie wollte ich beim Thema "Nail Art" für diese Runde bleiben (Ausnahme war ja nur Chanels "Taboo".), aber nicht schon wieder ein Stamping zeigen wollte, habe ich mich an mein Striping Tape getraut. Was für eine Frimelarbeit! Die silber-grauen Spitzen habe ich mit "grey galaxy" von p2 gezaubert. Teilweise nicht vollkommen gerade und alle sind ein wenig ungleichmäßig groß geworden, aber für den Anfang bin ich zufrieden. 


Am Mittwoch ist dann Hellblau an der Reihe. Mal schauen welche Lacke ich dafür nutze und was ich so anstelle mit diesen. Pünktlich zum Mittwoch wird der Beitrag wahrscheinlich sowieso nicht online gehen ... 




 

Sally Hansen - Alexander Wang Fall 2012 - Ion


Hiya!

Ich war vor einiger Zeit auf der Suche nach einem hellen Grauton und habe online mir dann "Ion" von Sally Hansen geschnappt. Vorweg: der Lack wandert in mein "Sale" Körbchen, weil er sich mit meiner Hautfarbe beißt wie ich finde.


Entstanden ist der Lack im Zuge der Zusammenarbeit mit Alexander Wang für dessen Herbstmode 2012. Es entstanden noch "Pumice" und "Bandage". Die Vogue hatte "Ion" als zartes Weiß betitelt und ich würde dem gerne widersprechen: es ist ein sehr helles Grau (wonach ich ja gesucht hatte) mit einem gelbstichigen Beige als Unterton. Das gelbstichige Beige ist der Grund warum ich den Lack verkaufen werde - meine Finger sehen damit richtig ungesund aus. :-(

Der Auftrag war - qualitativ - okay; nach einer Schicht noch sehr streifig, aber nach zwei Schichten war er deckend und glatt. Leider ist der Pinsel wieder eine Katastrophe vor dem Herren. Entweder haben die Pinsel der Sally Hansen Lacke, die ich besitze - Ausnahme ist "Jungle Gem" - das Aussehen eines zersausten Haarschopfs, oder aber sie sind schief und ungleichmäßig geschnitten. Ich habe auf Instagram ein Foto vom Pinsel gezeigt gehabt - schön ist etwas anderes. Die Trockenzeit kann ich nicht bemängeln.


Hey hey!

"Ion" was created in the co-operation with Alexander Wang for his fall collection 2012. The two other ones from this collection are called "Pumice" and "Bandage". I decided to buy "Ion" because I looked for a light grey and bought this one online. It is indeed a light grey but with hint of a yellow-toned beige. To be honest. it doesn't suit me at all. 

The application was - formula-wise - okay. The first coat is streaky but it'll become better with the second coat. The brush is a nightmare - crooked and uneven. You can find a photo of it at my Instagram account. The drying time was fine, no complains here.