Rival de Loop - Nr. 58, Nr. 73


Hey!


Ja, noch mehr RdL - Lacke! (Ihr freut euch, ich weiß.) Aber liebes RdL - Team: bitte entwickelt endlich Namen für eure Lacke und nicht nur Nummern! Ich hab meine beiden Lacke jetzt einfach "Wannabe Penny Talk" und "Rosa Flitter Glitter" genannt, weil immer nur Nummern nennen find ich reichlich nervig! Nr. 58 ("Wannabe Penny Talk" ist aus der "Long Lasting Nail Colour" Reihe und enthält stolze 15ml während Nr. 73 ("Rosa Flitter Glitter") aus der "High Gloss Nail Colour" Reihe stammt und süße 8ml enthält.)



"Wannabe Penny Talk" ist, wie das Original von Essie, ein kupferfarbener Lack mit Rosé-Einschlag. Der größte Unterschied vorweg: wo "Penny Talk" spiegelglatt ist, da glänzt "Wannabe Penny Talk" mit frostigem Schimmer. Ist und bleibt trotzdem ein metallischer Lack, nur eben nicht auf Hochglanz poliert wie die "Mirror Metallics" Reihe von Essie oder die "Mirror" Reihe von Kiko. "Penny Talk" ist übrigens dunkler und kräftiger in der Farbe. Eine Ähnlichkeit besteht zwischen beiden Lacken, aber sie sind definitiv keine Farbzwillinge.




Im Gegensatz zum Original, welches mit einer Schicht deckend ist, braucht dieses kleine Schätzchen hier auch 3 dünne Schichten, da er sehr transparent ist! Dafür trocknen die gut und schnell während sich mein "Penny Talk" immer etwas Zeit lässt.

Braucht man beide Lacke? Geschmackssache. "Penny Talk" nutz ich gerne zum Stampen während ich "Wannabe Penny Talk" wohl im Alltag tragen würde. 




Kommen wir zu "Rosa Glitter Flitter". Der Lack besitzt noch ein Geschwisterchen. Ein silbernes Geschwisterchen aus der "Long Lasting Nail Colour" Reihe. Ihr könnt einen Swatch bei lackfein bewundern, die den Lack "Sternenklar" getauft hat.



Ähnlich wie bei der silbernen Variante enthält die Nr. 73 gleichgroße hexagonale Glitzerpartikel in ... rosa. Wenn gleich der Farbton gedeckt ist und damit wohl der einzige rosafarbene Glitzer ist, der nicht in Ungnade bei mir stürzt. Größe und Farbe erinnern mich an "Doll House" von China Glaze. 




So schön der Lack in der Flasche auch ist: der Auftrag ist eine Qual! Leider ist er überhaupt nicht dicht gepackt, so dass man mehr klare Flüssigkeit als Glitzerstückchen am Pinsel hat. Die "Drag & Drop" Methode hilft etwas, aber es ist trotzdem sehr schwierig genügend Glitzer zu bekommen.




Ja, ich weiß: es war nicht sehr geschickt den rosafarbenen Glitzer über dieser Farbe aufzutragen. Aber ich hab meinen schwarzen Lack nicht gefunden, der sonst für solche Spielchen herhalten muss.

Hiernach habe ich dann nur noch drei weitere neue RdL Lacke zu zeigen. Ihr seht: es nimmt ein Ende. ;)

Kommentare

  1. Beide Lacke gefallen mir sehr gut ! Vor allem von der 73 denke ich, dass sie sehr bald in mein Einkaufskörbchen wandern wird ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen: ich hab viele Topper, aber so gut wie keine rosafarbenen (ist einfach nicht meine Farbe), aber die #73 bleibt daheim bei mir. :)

      Löschen
  2. Der erste Lack sieht sooo schön aus. Den hatte ich heute auch erst in der Hand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab morgen sind die großen Flaschen von RdL bei Rossmann reduziert auf 1,49 Euro. ;) Und ich kann die Farbe empfehlen, da sie wirklich wunderschön ist! (Und tragbar.)

      Löschen
  3. Die Lacke sind ja total schön! Vielen Dank für's Zeigen :-) Dein Blog gefällt mir sowieso sehr gut - und Du hast nun eine neue Leserin ;-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen