[Review] hansgrohe - Raindance Select E 120


Testprodukt


Hey!


Vor einiger Zeit hatte ich mich mal bei trnd angemeldet. Es ist eine "Community für Mitmach-Marketing". Oder einfach gesagt: ein Portal, wo man sich, wenn man eine Einladung für das Produkt bekommen hat, bewerben kann, um das besagte Produkt kostenlos zu testen. 

Ich hatte dann vor paar Wochen drei Einladungen bekommen. Einmal für Gummistiefel, dann für Jacobs "Momente" Espresso Kapseln und für die "Raindance Select E 120" von hansgrohe. Da ich keine Gummistiefel brauche und keinen Kaffee trinke (und dementsprechend keine Maschine besitze für solche Kapseln), habe ich mich für den Duschkopf beworben. Da ich ja umgezogen bin, habe ich den Duschkopf meiner Vormieterin übernommen und der war, wie so vieles in dieser Wohnung, ziemlich ranzig und herunter gekommen. Dementsprechend hatte ich mich schon im Internet nach einem neuen Duschkopf umgesehen. Da kam die Einladung von trnd gerade gelegen! 

Ich habe mich also beworben (Name, Anschrift, ... angegeben, wie die Wasserqualität hier so ist und warum ich gerade als Tester ausgewählt werden sollte.) und dann gewartet. Irgendwann kam die Mail, dass man die Bewerbung akzeptiert hat und ich in der nächsten Runde bin. Man lud zum Wissenstest ein (Holla die Waldfee, da hatte ich ja Sorgen, weil ich habs nicht so mit dem Lernen.). Besagter Test war aber einfach: man wurde gefragt was der Duschkopf so kann, wie er aussieht, etc. Trnd hatte hierzu vorher "Wissenspakete" (ein anderes Wort) fällt mir dazu nicht ein geschnürt, die man sich durchlesen sollte. Nach einigen Tagen bekam ich dann die Mail, dass ich einer der 500 Tester bin! Hab ich mich gefreut, weil mir ging mein Duschkopf schon gehört auf den Senkel! Zwei Tage später war mein Päckchen bei den Nachbaren angekommen und ich konnte es abholen. 




Das Paket beinhaltete neben dem Karton, in welchem der Duschkopf gewesen war, einen ganzen Stapel dieser Duschköpfe aus Pappe (Ich bin mir nicht wirklich sicher was ich damit anstellen soll. Außer sie zu verteilen?) sowie Marktforschungsunterlagen für Bekannte, ein Heft mit den wichtigsten Informationen zur "Raindance Select E 120", dieses graue Ding, welches zum Anbau helfen soll (Zur Entfernung der Schutzkappe auf dem Kopfende.) und einen Brief.

Ganz ehrlich? Den Umbau hab ich ein wenig vor mir hergeschoben, weil ich dachte, dass das echt schwierig ist. Bis ich mir das Anleitungsvideo angesehen habe, welches man via Mail als Link zugeschickt bekommen hat. Und ich muss sagen: manchmal bin ich verdammt ... blond. 
Der Umbau ist wirklich einfach. Alten Duschkopf abschrauben (Achtung Restwasser ist enthalten im Kopf und Schlauch!), den Plastikschutz vom neuen Duschkopf abnehmen, den schwarzen Ring bisschen gut platzieren und dann ein wenig Feinmotorik beweisen beim zudrehen. Ende Gelände - das war der gesamte Umbau. Das graue Ding hab ich nie gebraucht, weil der Schutz bei mir ganz leicht abzuschrauben war. Angeschraubt habe ich damit auch nichts ... ich habe einfach die Hände genutzt zum "schrauben" und das ging wunderbar (Macht mich das zu She-Hulk? Weil alle anderen Frauen scheinen das graue Ding genutzt zu haben.).




Der besagte Duschkopf. Er ist verchromt (und verspiegelt, so dass ich euch nie das Oberteil zeigen kann, weil ihr dann entweder meine Küche (nicht sehenswert zurzeit) oder mich (an dem Tag auch kein schöner Anblick) gesehen hättet) und da, wo die Noppen sind, ist er Weiß. Sehr schick und modern, muss ich sagen. Eigentlich geb ich nicht viel auf das Design von Duschköpfen (Er hat zu funktionieren. Ist wie beim Auto mit mir.), aber die "Raindance Select E 120" ist richtig ansprechend. Ich muss anmerken: der Duschkopf ist groß! Aber nach dem ersten Schock finde ich es richtig schön. Genauso wie das "Soft Cube" (abgerundetes Viereck) Design.




Die Noppen sind aus Silikon. Sie sollen sich leicht reinigen lassen. Ich hoffe wirklich, dass dem so ist, weil der Kalkgehalt in dieser Stadt (in meiner Heimatstadt nicht anders, muss bisschen an Mecklenburg-Vorpommern liegen) ist verdammt hoch. Ich kann meine Duschwanne, mein Waschbecken, ... so viel putzen wie ich will - drei Tropfen Wasser und ich hab wieder Kalkflecken. Der alte Duschkopf meiner Vormieterin (noname-Produkt) war ziemlich verkalt, aber da hat das Reinigen auch nicht mehr geholfen, so dass ich große Hoffnungen hege, dass der Reinigungsprozess bei der "Raindance Select E 120" viel leichter geht! 

Wie ihr oben schon gesehen habt, hat dieser Duschkopf einen "Select" Knopf. Die meisten Duschköpfe haben einen Ring wo man drehen muss (alle meine alten Duschköpfe waren so) und ehrlich gesagt habe ich es gehasst daran zu drehen, weil man nie wieder die ideale Einstellung findet. Bei der "Raindance Select E 120" ist es anders. Man drückt einen Knopf und hat die Wahl zwischen drei Strahlen. Den Knopf findet man problemlos unter der Dusche falls man zwischen den einzelnen Strahlen wechseln möchte.



"Rain" ist so der Standardstrahl. Ideal für Menschen, die beim Duschen darauf Wert legen, dass das Shampoo schnell aus den Haaren kommt (ohne Restbestände). Ideal für uns Frauen also. ;)

"Rain Air" ist wie "Rain" nur mit Luft im Kopf versetzt, so dass der Strahl sehr weich ist. Ist ein wenig wie leichter Regen. Ist sehr angenehm auf der Haut. 

"Whirl" ist der Massagestrahl, der, wie der Name schon sagt, eben "wirbelt". 



Obwohl ich alle drei Strahlen schon genutzt habe, so möchte ich noch ein wenig mehr testen bevor ich mir ein abschließendes Urteil über die Strahlen gebildet habe. Vielleicht habe ich bis dato dann auch mal den Duschkopf reinigen können.

Keine Kommentare