Essie - First Timer (#829)

Hej!

Und wieder ein Essie. Ich weiß, ich bin vorhersehbar in diesem Punkt.

Dafür ist es ein Lack, der wohl nicht in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Gekauft hab ich ihn für 7,90 Euro via Petra's Nailstore. Möglich, dass man den (und den Rest aus der Kollektion) auch woanders bekommt, außer via Bestellung in den USA, aber ich mag es bei Petra einzukaufen.




Name: "First Timer" von Essie aus der "In The Cab-Ana" Kollektion.

Farbe: Essie beschreibt den Lack als "adorable newbie green" und verheimlicht zwei Punkte. 1. Der Lack ist unheimlich schwer zu fotografieren. 2. Der Lack verändert seine Farbe, wenn man einen Überlack aufträgt. In der Flasche wirkt der Lack sehr pastelllastig, aber dies ist er nicht auf den Nägeln. In der Flasche wirkt er auch relativ weißstichig, aber auf den Nägeln empfinde ich es nicht so. Die Farbe auf den Nägeln ohne Überlack tendiert in Richtung Minze feat. Aquamarin. Die Farbe auf den Nägeln mit Überlack tendiert in Richtung "Mojito Madness" (von Essie) als Flaschenfarbe, aber immer noch heller und vorallem knalliger. Mit Überlack wird er grünlicher als vorher. Schlussendlich könnte man sagen: der Lack ist ein Liebeskind von "Turquoise & Caicos" und "Mojito Madness". Die Farbe auf den Fotos kommt eher an die Farbe ohne Überlack. Die Farbe mit Überlack ist noch schwieriger zu fotografieren.

Auftrag: Trotz zähflüssiger Qualität und dem schmalen Pinsel war der Auftrag ganz in Ordnung. Er trocknet schnell an, so dass man den Lack zerreißt, wenn man zu schnell neu über den Nagel geht. Leider ist er nach der ersten Schicht sehr fleckig, so dass man wirklich zwei Schichten benötigt. Dafür trocknet er per se dann auch schnell durch.

Haltbarkeit: Ich weiß leider nicht, ob "First Timer" sich mit der deutschen Variante von "Grow Stronger" nicht verträgt, aber mir ist nach zwei Tagen am Daumen eine riesige Stelle abgeplatzt, was mich verwundert, da Essie Lacke sonst besser halten.

Fazit: Der Lack hat seine Problemchen, aber nichtsdestotrotz ein schöner Lack.





Hej!

And another Essie. I know, I'm predictable.

But it's a polish which you can't buy in Germany unless you buy it online.

I got mine for 7.90 Euro via Petra's Nailstore. It's possible to buy it in another shop (or in the US), too but I like to order my polish at Petra's store.


Name: "First Timer" by Essie from the "In The Cab-Ana" Kollektion.

Colour: Essie describes the polish as "adorable newbie green" but Essie didn't say that it's a pain in the ass to take photos of the polish and that the polish changes it's colour with a top coat. First of all: the polish looks like a pastel in the bottle with a big part of white but it isn't like that on the nails. Without a top coat the polish is more a mint feat. aqua. With a top coat it's more like "Mojito Madness" (in the bottle) but it's still brighter and more vibrant. It's more on the green side with a top coat. You can say that the polish is a love child of "Turquoise & Caicos" and "Mojito Madness". The photos showing the colour with a top coat while it looks more like the colour without one (I hope the sentence makes sense.). To take photos of the polish with a top coat is mission impossible.

Application: Although the polish is thicker than the average Essie polish (plus the small brush) it's still okay to apply. It dries fast so it's difficult to apply a second coat without ruining the first coat if it isn't 100% dry. By mischance: you need two coats because the first one will be patchy.

Permanency: I don't know if "First Timer" got a problem with the German version of "Grow Stronger" but I got chipping after two days (I lost a huge part of the polish at my thumb.) which is strange because usually I can wear Essie polishes at least three days without problems.

Conclusion: The polish has it's problems but it's still a nice colour. 

1 Kommentar