Essie - In The Cab-Ana (#830)

¡Hola chic@s!

Nach dem Trip nach Japan folgt heute der Trip nach Peru bzw. nach Kuba. Je nachdem welches Vorbild sich Fr. Weingarten genommen hat.

Preislich hab ich mir den Lack für 7,90 Euro in Petra's Nailstore gekauft. Falls ihr in Deutschland bzw. Österreich lebt: bestellt dort ohne Sorgen. Die Preise sind fair und der Versand ist schnell (von Österreich nach Norddeutschland hat mein Päckchen 4 Tage benötigt).

Tragebilder gibt es leider keine, da meine Nägel kurz sind und meine Nagelhaut kaputt. :(






Name: "In The Cab-Ana" von Essie aus der "Resort" Kollektion. Warum Essie nicht "Cabana" geschrieben hat, ist mir ein Rätsel. Viel-leicht soll-te ich auch an-fangen über-all Binde-striche ohne Sinn und Zweck nutzen? "Cabana" ist zum Einen eine Stadt in Peru, aber relativ klein und unbekannt. "La Cabaña" (Fortaleza de San Carlos de la Cabaña) ist hingegen ein sehr bekanntes Fort in Havanna (Kuba), welches als das größte spanische Fort in Amerika gilt. Ich tendiere dazu, dass Essie diesen Ort für den Namen genutzt hat, auch wenn mir der Zusammenhang mit der "Resort" Kollektion fehlt. 

Farbe: Ein Himmelblau mit einem Hauch von Türkis. Die Farbe erinnert mich immer ungemein an Douglas. Es ist kein Tiffany-Blau. Farbähnlich, aber definitiv keine Dupes sind: "never 2 much" von p2 (dunkler, bläulicher) und "where's my chaffeur?" von Essie (grünlicher, türkiser). Wer die Lacke besitzt, braucht "In The Cab-Ana" eher weniger außer man ist verrückt nach diesen Farbtönen wie ich.

Auftrag: So sehr pigmentiert, dass man fast mit einer Schicht auskommen könnte, wenn der Lack nicht dazu neigen würde ein wenig uneben zu werden. Deswegen: zwei Schichten und ein traumhaftes Ergebnis. Für so einen stark pigmentierten Lack trocknet er auch erstaunlich zügig (auch ohne "Insta-Dri" von Sally Hansen). Einziges Manko für mich: der kleine Pinsel, der typisch für Amerika bzw. für die Nagelsalon-Flaschen ist, aber das ist persönliches Empfinden.

Haltbarkeit: Essie-typisch bei mir. Nachtrag: Der Lack hat 7,5 Stunden Arbeit überstanden ohne Schaden. Sitzt immer noch bombenfest.

Fazit: Wer ein sommerliches Himmelblau sucht, der wird hier fündig. Und wer keine Lust hat in Amerika zu bestellen, der kann in Petra's Nailstore bestellen. 


¡Gracias y adios!







¡Hola chic@s!

After our trip to Japan we'll travel to Peru or Cuba today. It depends which is the inspiration for this polish.

I bought the polish for 7.90 Euro in Petra's Nailstore. If you're living in Germany or Austria at the moment: you can order there without any second thoughts. The prices were okay and the shipping is fast (from Austria to Northern Germany within 4 days). 

I can't show you the polish on my real nails because they're short and the skin around my nails is very awful at the moment. :(


Name: "In The Cab-Ana" by Essie from the "Resort" collection. I don't know why Essie wrote "Cab-Ana" instead of "Cabana". May-be I should start to wri-te like this, too? "Cabana" is (on the one hand) a city in Peru, very small and unknown. "Fortaleza de San Carlos de la Cabaña" (on the other hand) is a very well-known fort in Havanna (Cuba). As far as I know it's the biggest Spanish fort in America. I believe that Ms. Weingarten used this name as an inspiration for the polish although I don't get the context between a fort and a blue polish/the "resort" collection.

Colour: Essie describes it as an "aqua azure" which is correct. It's an azure with a hint of turquoise. The colour reminds me a lot of Douglas. It isn't a Tiffany blue. Similar colours but no dupes: "never 2 much" by p2 (it's darker and more blue) and "where's my chaffeur" by Essie (it's leans more to green and turquoise). If you own one of the polishes, you don't need "In The Cab-Ana" unless you love such colours like I do.

Application: The colour is very pigmented. If the polish wouldn't be so patchy after one coat you could go with one but since the formula isn't brilliant you need two coats for an opaque finish. The polish dries really fast (even without "Insta-Dri" by Sally Hansen). The only disadvantage for me: the small brush which is typical for the US-polishes/the nail salon versions.

Permanency: Muy bien! It lasts as long as every Essie polish on my nails without chipping or tipwear. Addition: I wore the polish at work (7.5 hours long) and no chipping, no tipwear.

Conclusion: If you need an azure polish for the summer you can't do anything wrong with that colour.


¡Gracias y adios! 

Kommentare

  1. Cabana sind auch so kleine hütten, zelte im urlaub.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Gut zu wissen. Ich habs nicht so mit Zelten und zelten. ;)

      Löschen